Bitcoin [BTC] Trader, die Gewinne mitnehmen, können auf diese Metriken schwören

Der Kryptomarkt erlebte zwischen dem 27. Juli und dem 28. Juli eine gewisse Wiederbelebung. Bitcoin [BTC] war von entscheidender Bedeutung für den enormen Preisanstieg, als der Markt die Marktkapitalisierung von 1,05 Billionen US-Dollar pro Jahr überschritt CoinMarketCap. Die Marktkapitalisierung stieg seit dem 27. Juli um über 7 %. Damit endete es jedoch nicht.

Bitcoin steuerte auch seine Quote bei, da der gesamte Kryptomarkt ein Wochenhoch in Bezug auf das Volumen erreichte. Zum Zeitpunkt der Drucklegung betrug es 93 Milliarden US-Dollar – eine Zahl, die es seit Beginn der Woche am 25. Juli nicht mehr erreicht hat.

Ebenso wurden andere Altcoins nicht ausgelassen. Äther [ETH] gewann 10,50 % und Tupfen [DOT] im selben Zeitraum um 11,48 % gestiegen.

Bereit zu rangeln

Vor diesem Anstieg hatte BTC früher gerumpelt. In derselben Woche fiel der Preis von 22.000 $ und verlor fast die 20.000 $ Unterstützung. Der Weg zum Wiederaufstieg begann jedoch nicht am 28. Juli. BTC bewegte sich seit den späten Stunden des 26. Juli langsam auf dem Chart nach oben.

Trotzdem reichte die Steigerung bis in die letzten 24 Stunden nicht aus. Zum Zeitpunkt der Drucklegung war BTC kurz davor, 23.000 $ zurückzufordern und wurde bei 22.920 $ gehandelt. Wie einflussreich war also der Krypto-König bei dieser jüngsten Aufwärtsbewegung?

Einzelheiten erzählen

Nachdem BTC am 26. Juli eine Volumenreichweite von 39,76 Milliarden verloren hatte, schaute es nach oben steigen wieder die Leiter hoch. Dies tat es, als es in den letzten 24 Stunden von 25,5 Milliarden auf 31,85 Milliarden stieg. Ebenso folgte es der gleichen Bewegung mit seiner Marktkapitalisierung.

Quelle: Santiment

Am selben 26. Juli betrug die BTC-Marktkapitalisierung 399,46 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels war es auf 436,96 Milliarden US-Dollar gestiegen, was bestätigt, dass es maßgeblich zum Aufschwung des Kryptomarktes beigetragen hat.

Es scheint auch, dass Bitcoin-Käufer etwas in ihre Tasche gesteckt haben. Laut Glassnode haben Adressen mit über 10.000 BTC erhöht bemerkenswert in den letzten Tagen.

Quelle: Glassnode

Lange Fahrt vielleicht

Das BTC/USDT-Diagramm zeigt, dass Bitcoin die aktuellen grünen Niveaus halten könnte. Zum Zeitpunkt der Drucklegung deutete der Relative Strength Index (RSI) darauf hin, dass die nächste Bewegung von Bitcoin zinsbullisch bleiben könnte.

Diese Projektion wurde durch die Moving Average Convergence Divergence (MACD) unterstützt. Nachdem der MACD unter das mittlere Niveau gefallen war, schien er kurzfristig für einen kontinuierlichen Aufwärtstrend gerüstet zu sein.

Quelle: TradingView

Mit den verfügbaren Daten könnte BTC in den nächsten Stunden bis Tagen seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Anleger müssen jedoch möglicherweise das RSI-Niveau im Auge behalten, wenn es überkauft wird. Wenn dies der Fall ist, könnte sehr wohl ein Abwärtstrend bevorstehen.

Quellenlink