Bitcoin: Ist 25.000 $ das nächste Angebotsniveau für BTC-Inhaber

Bitcoin hat seine Affinität zum Aufwärtstrend nach dem leichten Retracement in der vergangenen Woche und der relativen Unsicherheit Anfang dieser Woche wieder aufgenommen. Diese Unsicherheit wurde dadurch verursacht, dass der Markt gespannt auf Inflationsdaten wartete, die sich als schwächer als erwartet herausstellten.

Die niedrigeren Inflationsdaten beflügelten die Anlegerstimmung. Daher ermutigend zu einem insgesamt zinsbullischen Ausblick. Bitcoin konnte sich in den letzten zwei Tagen um rund 6,9 % erholen und wurde bei Redaktionsschluss bei 24.433 $ gehandelt.

Die Preisbewegung der letzten Wochen gibt eine ungefähre Vorstellung davon, wohin sich der Preis bewegt.

Der aufsteigende Kanal von Bitcoin hat den Preis bisher innerhalb einer Unterstützungs- und Widerstandszone eingeschränkt.

Wenn es die gleiche Spanne beibehält, sollten wir damit rechnen, dass sich Bitcoin weiter erholt und eine potenzielle Umkehrung nahe der Preisspanne von 25.500 $ eintreten wird.

Quelle: TradingView

Gibt es ein Ausbruchspotential?

BTC-Inhaber sollten beachten, dass das zinsbullische Momentum laut MACD deutlich nachgelassen hat. Dies steht im Vergleich zu früheren Rallyes innerhalb der aktuellen Spanne, insbesondere im Juli.

Die Zahl der Adressen mit mindestens einem Bitcoin ist jedoch in den letzten zwei Wochen stetig gestiegen. Wenn es das gleiche Tempo beibehält, könnte BTC gerade genug Schwung für einen Ausbruch haben.

Quelle: Glassnode

Andererseits könnte die Anzahl der Adressenkäufe nachlassen, wenn sich der Preis der Widerstandslinie nähert. Ein weiterer gesunder Indikator, den man im Auge behalten sollte, ist die Metrik „Purpose Bitcoin ETF Holdings“.

Dieser ETF hat während der Rallyes gekauft und während der Dips eine Menge BTC getäuscht. Somit tragen sie stark zur Preisaktion bei.

Beispielsweise verzeichnete die Metrik des Purpose Bitcoin ETF einen Anstieg von 24.898 BTC am 9. August auf 26.079 BTC am nächsten Tag. Dies stimmt mit der daraus resultierenden bullischen Bitcoin-Preisaktion in diesem Zeitraum überein.

Quelle: Glassnode

Einige Abflüsse aus dieser Kennzahl werden wahrscheinlich beobachtet, wenn sich der Preis der Widerstandslinie nähert. Dies setzt voraus, dass genügend Verkaufsdruck vorhanden ist.

Darüber hinaus wurde der jüngste Aufwärtstrend von Bitcoin durch eine starke Akkumulation unterstützt. Ungefähr 12,05 Millionen BTC wechselten den Besitzer, gemäß der Metrik des BTC-Verbrauchs auf Santiment. Ein höheres MVRV-Verhältnis war eine Folge des Aufwärtstrends, und mehr Händler mit Gewinn bedeuten, dass ein Ausverkauf bevorsteht.

Quelle: Santiment

Bitcoin könnte nach dem nächsten Retest der Widerstandslinie ein weiteres Retracement liefern. Anleger sollten jedoch bedenken, dass der MACD anzeigt, dass der aktuelle Trend möglicherweise nicht lange anhält.

Quellenlink