Bitcoin: Sollen Anleger zum „Load your bags“-Rhythmus tanzen

Bitcoin [BTC] ist in seine unterbewertete Region zurückgekehrt. Das war die Position von CryptoQuant, der On-Chain-Datenplattform. Aber wie genau befindet sich BTC in einer unterschätzten Zone, wenn sein Preis über 20.000 $ geblieben ist?

Obwohl die wöchentliche Gesamtleistung nicht beeindruckend war, hat BTC an seiner Konsolidierung zwischen 20.900 $ und 21.800 $ festgehalten. Diese Niveaus waren die Punkte, an denen sich BTC in den letzten Tagen bewegt hatte.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war ein BTC 21.412,38 $ wert – ein Rückgang von 6,12 % gegenüber vor sieben Tagen. Zurück zu seiner Bewertungsposition, den Vorschlägen des CryptoQuant Analyse deutete auch an, dass der Boden von BTC in oder um die Ecke sein könnte.

Saison noch tanken?

Basierend auf dem Bericht stellte CryptoQuant fest, dass der 365-tägige Marktwert zum realisierten Wert (MVRV) von Bitcoin unter eins lag.

Ein Blick auf die Daten bei Redaktionsschluss ergab, dass der Wert bei etwa 0,9956 lag. Das Diagramm zeigte, dass der durchschnittliche BTC-Inhaber innerhalb des genannten Zeitraums derzeit im Minus war, was darauf hindeutet, dass es bald Zeit für einen Aufwärtstrend sein könnte.

Quelle: CryptoQuant

Es könnte jedoch noch zu früh sein, anhand nur einer Metrik zu urteilen. Die Analyse berücksichtigte auch andere Kennzahlen, einschließlich der Ausgaben der langfristigen Inhaber von BTC im selben Zeitraum. Zusätzlich hat CryptoQuant das Angebot in den Gewinnprozentsatz einbezogen.

Bei der Auswertung der Daten stellte sich heraus, dass das Gesamtgewinnangebot von BTC im Laufe der Woche mit einem Wert von 56,43 % rapide zurückging. Die Ausgaben der langfristigen Inhaber betrugen 0,5774, was einem Verfall von 44 % entspricht.

Quelle: CryptoQuant

Mit dem Rückgang dieser Metriken kam CryptoQuant zu dem Schluss, dass es an der Zeit sein könnte, sich anzusammeln. Diese Position kann jedoch nicht überraschen.

Früher war es gemeldet dass es eine hohe institutionelle Nachfrage gab und BTC-Wale in der Stimmung waren, „meine Tasche aufzufüllen“. Dennoch könnte es für Privatanleger besser sein, an dieser Stelle vorsichtig zu bleiben.

Halte durch und beobachte

Die Gründe für einen vorsichtigen Ansatz wurden von einem einzelnen Analysten identifiziert, der auf der CryptoQuant-Plattform – BaroVirtual – aktiv ist. Ihm zufolge beeinflusst die Aktivität der Bitcoin-Miner normalerweise den Preis von BTC.

Daher weist ihre aktuelle Haltung möglicherweise nicht auf einen Boden hin, der bereits erreicht oder in der Nähe ist.

Historische Daten zeigten, dass ein Rückgang des Miner-Guthabens oder der Reserven zu einem Rückgang des BTC-Preises führte.

Darüber hinaus zeigten Daten von der Plattform, dass dies die aktuelle Situation seit dem 8. August war und die anfänglichen Gespräche über einen Aufwärtstrend bald zunichte gemacht werden könnten.

Quelle: CryptoQuant

Das Haltung von BaroVirtual könnte auch durch die Position des Relative Strength Index (RSI) bestätigt worden sein. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der RSI-Wert bei 39,94.

Trotz der schrumpfenden Ansichten kann die nächste Bewegung der BTC von mehreren zugrunde liegenden Faktoren abhängen. Daher ist eine überstürzte Entscheidung möglicherweise nicht die beste.

Quelle: TradingView

Quellenlink