Bitcoin tritt in diese entscheidende Ebene ein, da FUD über den Kryptomarkt herrscht

Der Kryptomarkt hat erneut an Schwung verloren, nachdem die Erholungsrallye am Wochenende nachgelassen hatte. Einer der Hauptgründe für diesen Rückgang ist der zunehmende Markt-FUD für die Sitzung der Fed.

Als wir uns einer entscheidenden Kreuzung nähern, Bitcoin [BTC] ist erneut unter die 21.500-Dollar-Marke gefallen.

Ein sentimentaler Shakedown

Die Bären hatten das Wochenende über die volle Kontrolle und drückten den Vermögenswert nach unten. Aber am 25. Juli kam es zu einem großen Einbruch, als Bitcoin unter 22.000 $ abstürzte. Am nächsten Tag verzeichnete Bitcoin einen ähnlichen Rückgang, als Bitcoin die 21.000-Dollar-Marke unterschritt.

Aber es reagierte positiv auf diesen Rückgang und wurde bei Redaktionsschluss bei 21.322 $ gehandelt. In diesem Zusammenhang Analysefirma Glassnode angegeben das,

„Die kurzfristige Dynamik deutet auf eine Fortsetzung des Aufschwungs hin, vorausgesetzt, der realisierte Preis und der realisierte Preis des langfristigen Inhabers können sich als Unterstützungsniveau halten. Langfristig deutet die Dynamik darauf hin, dass das Schlimmste der Kapitulation vorbei sein könnte, es kann jedoch eine längere Erholungszeit erforderlich sein, wenn die grundlegenden Reparaturen fortgesetzt werden.“

Hier gibt es mehr

Ein aktuelles Glassnode-Update behauptet dass die Shrimp-Kohorte begonnen hat, BTC massiv anzusammeln. Garnelen (< 1 BTC) haben ihren Anteil an zirkulierendem BTC-Angebot von 5,2 % auf 6 % erhöht.

Dieser Sprung von 0,8 % geschah seit dem Zusammenbruch von LUNA und entspricht etwa 156.000 BTC.

Davon abgesehen bleibt Mike McGlone, Senior Commodity Analyst bei Bloomberg Intelligence, optimistisch in Bezug auf Bitcoin.

In seinem neusten twitternerklärte McGlone, dass Bitcoin in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 möglicherweise eine Umkehrung erfährt.

Dies ist eine besonders gewagte Aussage, da Bitcoin seit Anfang des Jahres stark an Wert verloren hat. McGlone behauptete, dass Bitcoin seit seiner Gründung eines der „schnellsten Pferde“ im Rennen ist.

Jetzt, da wir uns einer entscheidenden Entscheidung der Fed nähern, verliert der Kryptomarkt weiterhin Gewinne. Am 26. Juli beliefen sich die Verluste auf bis zu 50 Milliarden Dollar.

Dies gefährdet den Markt, da er unter die Marke von 1 Billion US-Dollar an Marktkapitalisierung gefallen ist.

Als Aushängeschild des Kryptomarktes kämpft Bitcoin selbst darum, seine Wachsamkeit zu wahren. Die Unterstützung von 21.000 $ sieht ebenfalls stabil aus, bleibt aber mit Blick auf die jüngste Vergangenheit düster.



Quellenlink