Bitcoin: Während HODLer BTC weiterhin stützen, wie lange kann es sich über Wasser halten?

Der letzte Monat war eine relativ schwierige Zeit für Bitcoin (BTC) angesichts seiner schwachen Leistung mit jeder verstreichenden Woche. Die Königsmünze hat eine schwache Preisbewegung erlebt und zeigt keine Chancen auf eine baldige Erholung.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde der Token bei einem roten Wert von 35.816 $ gehandelt, wobei der Awesome Oscillator unterhalb der Nulllinie funktionierte. Der Relative Strength Index (RSI) versuchte weiter, sich in Richtung der neutralen Zone zu profilieren, fiel jedoch zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels nur auf 36,24.

Quelle: TradingView

Was hält BTC über Wasser?

Laut neusten Daten von Glassnode erreichte die Zahl der aktiven Adressen mit Verlust am 7. Mai ein Zweijahreshoch von etwas mehr als 15 Millionen US-Dollar. Anschließend erreichte die Zahl der aktiven Adressen im Gewinn ein Drei-Monats-Tief von 26.723.028 (siehe weiter). Daten von Glassnode.

Allerdings laut Analyst Will Clemente, geht der Verdienst dafür, die BTC über der 30.000-Dollar-Marke zu halten, an langjährige HODLer, die trotz der Verluste ständig in den Token investieren. Darüber hinaus berühmter Krypto-Gegner, Peter Schiffwürdigte die Bemühungen der HODLer, den Token-Preis über Wasser zu halten.

Aufstieg der HODLers?

Laut Daten von Glassnode beträgt die Anzahl der Wallets mit einem Guthaben von mehr als 0,01 Bitcoin, 0,1 Bitcoin und 1 BTC erlebte einen winzigen Anstieg und liegt derzeit bei etwa 9,9 Millionen, 3,46 Millionen bzw. 836.000.

Allerdings ist die Anzahl der Adressen mit mehr als 1K BTC zeigte einen Rückgang und liegt derzeit bei 2,4.000 Adressen. Die Zahl der Adressen mit mehr als 10.000 BTC ist jedoch in den letzten fünf Tagen massiv gestiegen. Am 3. Mai lag die Zahl der Adressen mit mehr als 10.000 BTC bei 90, die am 6. Mai auf 95 anstieg.

Quelle: Glassnode

Somit kann ein insgesamt steigender Anteil an Adressen, die den Token halten, als positives Zeichen gewertet werden. Darüber hinaus zeigen die oben genannten Daten die Bemühungen der HODLer, den Token über Wasser und deutlich über dem Niveau von 30.000 $ zu halten.

Werden HODLer den Markt wiederbeleben?

Laut Bitcoin-Analyst und Krypto-Reporter Willy WooMicrostrategy fiel um 14 % und Coinbase um 12 %, da die BTC-Token-Funktion um 9,1 % zurückging.

Trotz des anhaltenden Bärenlaufs behielten Anleger und HODLer jedoch eine zinsbullische Stimmung bei. Bitcoin-Investor Lark Davis, getwittert über die Einführung von Bitcoin trotz der anhaltenden Preisentwicklung des Tokens. Darüber hinaus hat Layah Heilpern, Kryptoberaterin, getwittert darum, den Dip zu kaufen, anstatt die Gelegenheit zu verschwenden.

Da große Organisationen den King Token übernehmen, die gemeinsamen Bemühungen der HODLers und die optimistische Stimmung des Marktes, kann spekuliert werden, dass die BTC in Zukunft steigen könnte. Aber die Frage hier ist: Wie lange können HODLer angesichts weiterer erwarteter Verluste durchhalten?



Quellenlink