Bitcoin-Wale häufen sich, aber warum ist das Wachstum von BTC gehemmt?

Bitcoin, die größte Kryptowährung, hat im Laufe der Jahre viel Unterstützung von der Community erfahren. Diese Inhaber haben trotz schwieriger Marktbedingungen eine unbeirrt positive Erzählung beibehalten. Der Preis von BTC zeigte jedoch nicht ganz die gleiche Begeisterung.

Halter montieren

Bitcoin war in letzter Zeit extrem unruhig, die Königsmünze verlor in der letzten Woche 7 %. Dies war das schlechteste Quartal für Bitcoin, da die Münze im zweiten Quartal dieses Jahres fast 50 % verlor. Zum Zeitpunkt der Drucklegung handelte BTC unter der 20.000-Dollar-Marke, obwohl die Inhaber den Dip kauften.

Wale (Geldbörsen mit über 1.000 BTC) haben BTC in einem guten Tempo gestapelt. Derzeit kaufte die Gruppe 140.000 BTC pro Monat von Kryptobörsen und besitzt nun 8,69 Millionen BTC, was etwa 45,6 % des zirkulierenden Angebots entspricht.

Quelle: Glassnode

Die Akkumulation war jedoch sehr langsam. Dies ist einer der Gründe, warum der Preis nicht sehr gestiegen ist. Darüber hinaus haben auch Garnelen (Wallets mit einem oder weniger als einem BTC) von dem Rückgang profitiert.

In den letzten zwei Quartalen haben Garnelen etwa 36,75.000 BTC pro Monat hinzugefügt, was etwa 0,2 % des gesamten zirkulierenden Angebots entspricht, und halten nun insgesamt 1,12 Millionen BTC.

Quelle: Glassnode

Obwohl die zweite Gruppe im Vergleich zur ersten mehr BTC erwarb, hat sich dies natürlich nicht ganz auf den Preis von BTC ausgewirkt. Santiment, eine analytische Plattform mehr Licht werfen auf dieser Situation. Betrachten Sie die folgende Grafik. Die größten Wal-Transaktionsspitzen von BTC ereigneten sich bei kleineren Rallyes. Ergo, die Preise „ruhend“ halten.

Quelle: Santiment

Die überwiegende Mehrheit der größten Spikes bei BTC Waltransaktionen fanden nach kleinen 100 bis 200 Dollar statt $BTC Kursgewinne. Allerdings „sind die Preise in der Folge nach jedem dieser vorübergehenden Anstiege bei Transaktionen über 100.000 USD oder über 1 Mio. USD gefallen“.

Gelegenheit ergibt sich

Dominante Käufer oder langjährige Inhaber haben Angst, weitere Teile ihres Portfolios zu verlieren. Ein Analyst teilte eine Lösung für das oben genannte Problem mit. Nicht zu vergessen, dass sich Bitcoin einer Preiszone nähert, die für langfristige BTC-Investoren ein sehr günstiges Chance-Risiko-Verhältnis bieten könnte.

Ein Krypto-Stratege Rekt Capital erzählte dieses Szenario seinen 320.900 Twitter-Followern in einem kürzlich erschienenen Tweet.

Schließlich wird erwartet, dass Bitcoin konfrontiert wird Erschöpfung des Verkäufers da es zum Zeitpunkt der Drucklegung unter dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt gehandelt wurde. Dies könnte langfristig orientierte Investoren schließlich in die Lage versetzen, BTC in einem Preisbereich zu erwerben, der maximale Belohnungen bietet.



Quellenlink