Bitcoins entscheidende Woche: Wird es sich auf die Seite der Bullen stellen oder weitere Abwärtsbewegungen einleiten?

Die Preisaktion von Bitcoin war vor allem in der letzten Woche oder so eine ziemliche Achterbahnfahrt, in der es stark rückläufig wurde. Er befindet sich jedoch derzeit in einer kritischen Position, die darüber entscheiden könnte, ob er in den nächsten Tagen weiter tanken oder eine Erholungsrallye verzeichnen wird.

Bitcoin wird derzeit bei 33.627 $ gehandelt, nachdem es in den letzten 24 Stunden um etwa 1,28 % gefallen war. Der 7-Tage-Rückgang um 13,6 % ist jedoch besser geeignet, um seine rückläufige Flugbahn ins rechte Licht zu rücken. Bitcoin befindet sich derzeit seit dem 5. Mai auf der fünften roten Kerze in Folge, was das Ausmaß des wöchentlichen Ausverkaufs widerspiegelt.

Die Performance von Bitcoin in der vergangenen Woche weitete seine Abwärtsbewegung gegenüber seinem Höchststand im März 2022, als der aktuelle Bärenlauf begann, auf etwa 30 % aus. Die rückläufige Performance während der Woche kam, nachdem Bitcoin sich nicht von seiner Unterstützungslinie erholen konnte. Panikverkäufe folgten, als das Anlegervertrauen einen Schlag erlitt.

Quelle: TradingView

Die Preisaktion von Bitcoin steht derzeit kurz davor, in die überverkaufte Zone einzutreten, insbesondere wenn der Preis weiter sinkt. Ein Einbruch in den überverkauften Bereich erhöht die Wahrscheinlichkeit einer zinsbullischen Erholung aufgrund der Akkumulation während überverkaufter Bedingungen. Dies war in der Vergangenheit jedes Mal der Fall, wenn der RSI von Bitcoin in die überverkaufte Zone eintrat.

Bewertung der anderen Seite der Medaille

Obwohl die Wahrscheinlichkeit einer zinsbullischen Korrektur mit zunehmender Abwärtsbewegung zunimmt, besteht immer noch ein erhebliches Risiko für eine ausgedehnte Abwärtsbewegung von Bitcoin. Der Markt befindet sich derzeit in extremen Angstzuständen, und BTC-Inhaber könnten weiter verkaufen, um weitere Verluste zu vermeiden. Ein solches Ergebnis würde den Weg für einen BTC-Preis von unter 30.000 $ ebnen.

Der Money Flow-Indikator von Bitcoin zeigt, dass es weiterhin Abflüsse gibt. Diese Erzählung wird durch einige seiner On-Chain-Metriken wiederholt, wie z. B. das Angebot der Wale, das derzeit auf dem niedrigsten 4-Wochen-Niveau liegt. Die Metrik für die Anzahl der Waltransaktionen verzeichnete einen Aufwärtstrend, der in Kombination mit dem von Walen gehaltenen Angebot dazu führt, dass Wale ihre BTC verkaufen.

Quelle: Santiment

Börsenbilanzen registrieren derzeit ein ähnliches Narrativ. Börsenzuflüsse von derzeit 53.764 BTC überwiegen derzeit die Börsenabflüsse von 48.596. Dies bestätigt, dass BTC aus den Brieftaschen in die Börsen fließt, während Panikverkäufe den Markt erfassen.

Quelle: Glassnode

Zusammenfassend scheinen die Abflüsse von Bitcoin auf die Wahrscheinlichkeit weiterer Abwärtsbewegungen hinzudeuten. Allerdings kommt es oft zu Umkehrungen, wenn FUD auf einem Allzeithoch ist, daher wäre es nicht überraschend, eine weitere Rallye zu sehen.

Quellenlink