Die aktuelle Nachfrage und das Gewinnniveau von Bitcoin geben Hinweise auf eine optimale BTC-Allokation

Bitcoin hat seinen Mindestpreis schrittweise erhöht und wird im Vergleich zu seinen Tiefstständen von 2022 mit einem Aufschlag gehandelt. Der Preis von 41.861 $ zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt jedoch etwa 40 % unter dem historischen ATH, und jeder, der die Kryptowährung über ihrem aktuellen Preis gekauft hat, ist immer noch ratlos.

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die noch keine Gewinne erzielen, haben Sie sich wahrscheinlich gewünscht, Sie hätten auf den Rückgang des Preises gewartet. Ein perfektes Timing des Marktes ist jedoch nahezu unmöglich. Die gute Nachricht ist, dass Bitcoin derzeit Anzeichen eines Aufwärtstrends zeigt.

Das April-Retracement von BTC sorgte für einen weiteren gesunden Abschlag, aber seine Preisaktion stieß kürzlich auf seine aufsteigende Unterstützungslinie. Der Preis von Bitcoin verzeichnete in den letzten Tagen eine erhebliche Seitwärtsbewegung, da eine starke Akkumulation den Verkaufsdruck herausforderte.

Quelle: TradingView

Das obige Diagramm zeigt die durch Unterstützung und Widerstand begrenzte Preisspanne von BTC. Es zeigt auch, dass BTC nicht genügend Nachfrage sichern konnte, um eine starke Aufwärtsdynamik über 47.000 $ aufrechtzuerhalten. Unterdessen hat eine starke Akkumulation unter 39.000 $ stattgefunden.

Obwohl das Preisdiagramm von BTC eine ungefähre Vorstellung von seiner gesunden Bandbreite vermittelt, vermitteln On-Chain-Metriken ein besseres Bild des Nachfrageniveaus innerhalb einer bestimmten Preisspanne. Dies ist besonders wichtig angesichts der steigenden Preisuntergrenze und der sich ständig ändernden Marktdynamik.

Die Position von Bitcoin anhand von On-Chain-Metriken verstehen

Ein gutes Beispiel ist das Open Interest von Bitcoin Futures, das die Anzahl der offenen Derivatkontrakte anzeigt. Diese Kontrakte steigen normalerweise, wenn die Wahrscheinlichkeit eines Aufwärtstrends zunimmt. Dies erklärt, warum die Kennzahl seit dem 7. April stark gesunken ist und am 18. April einen Anstieg verzeichnete. Diese Kennzahl berücksichtigt jedoch auch Short-Positionen.

Quelle: Glassnode

Das realisierte P/L-Verhältnis von BTC zeigt besser, wann Bitcoin wahrscheinlich steigen oder abstürzen wird. Diese Kennzahl erfasst die Höhe der Rentabilität oder des Verlusts der Anleger. Ein negativer Wert hebt Verluste hervor, während ein positiver Wert Gewinne hervorhebt. Das P/L-Verhältnis lag zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung bei 1,65, was bedeutet, dass die Anzahl der Händler mit Gewinn noch relativ gering ist.

Die realisierte Kapitalisierungsmetrik zeigt die Höhe des realisierten Werts für alle Bitcoin im Netzwerk, wobei das letzte Mal berücksichtigt wird, wann jede Münze bewegt wurde. Diese Kennzahl zeigt einen deutlichen Anstieg in den letzten drei Monaten, was bedeutet, dass viel Bitcoin zu niedrigeren Preisen bewegt wurde.

Das realisierte P/L-Verhältnis kann mit der realisierten Obergrenze kombiniert werden, um die BTC-Nachfrage und Rentabilität zu jedem Zeitpunkt zu verstehen. Die Wahrscheinlichkeit einer rückläufigen Umkehr steigt, wenn das P/L-Verhältnis nahe oder über die realisierte Obergrenze steigt. Die Wahrscheinlichkeit einer Rally steigt, wenn eine starke Divergenz zwischen den beiden Metriken besteht. Die aktuelle Situation von Bitcoin unterstreicht die Divergenz zwischen den beiden Metriken.

Quellenlink