Die Entschlüsselung der Wertzone von BTC konzentrierte sich auf den Bereich zwischen 35.000 und 42.000 $

Nach drei aufeinanderfolgenden Wochen eines Abwärtstrends begann Bitcoin diese Woche positiv, da die Intraday-Preise die 40.000-Dollar-Marke testeten. Tatsächlich konnte BTC dieses Niveau erfolgreich übertreffen gehandelt um die 41.000-Dollar-Marke. Insbesondere haben die Anleger die Königsmünze ungeachtet der Preisschwankungen nicht aufgegeben. Tatsächlich haben einige von ihnen HODL fortgesetzt.

Kein Schmerz kein Gewinn

Da das aktuelle Umfeld seinen gerechten Anteil an Gegenwind hat, könnte die Analyse der Bitcoin-Marktteilnehmer in der Kette Einblick in die Stimmung und Entscheidungen einer „Kohorte von konträren Investoren“ geben. Glassnodes neuster Newsletterzusammengestellt am 19. April, hob diese Erzählungen hervor.

In den letzten 5 Monaten gab es eine Korrektur von über 50 %, die die Eigentümerstruktur von BTC offenbar erheblich verändert hat. Laut Bericht,

„… sehr viele LTHs mit Münzen über 50.000 $ schienen völlig unbeeindruckt zu sein, während andere mit einer historisch signifikanten Rate völlig erschüttert wurden.“

Aber die Value-Zone blieb zwischen 35.000 und 42.000 $ konzentriert.

Quelle: Glassnode

Typischerweise gehen Preis-„Value“-Zonen, Bereiche mit einer großen Menge an Handelsaktivität, starken Ausbrüchen oder Kurseinbrüchen voraus. Insgesamt deutet das Muster der in den letzten 2,5 Monaten realisierten Gewinne und Verluste darauf hin, dass die Anleger die Spanne von 35.000 bis 42.000 US-Dollar weiterhin als Wertzone für die Akkumulation sehen.

Sogar gespalten

Berücksichtigen Sie außerdem das Volumenprofil der einjährigen Preisspanne von Bitcoin. Derzeit zeigt der Mittelpunkt eine kurzfristige Unterstützung bei 38.590 $ an. Knoten mit hohem Volumen um 32.000 $ und 50.000 $ definieren die jüngste Preisspanne, die typischerweise mit längeren Akkumulations- oder Verteilungsperioden zusammenfiel.

Quelle: Glassnode

Trotz einer weiteren zweimonatigen Seitwärtskonsolidierung scheint ein großer Teil des Marktes nicht bereit zu sein, seine Coins auszugeben und zu verkaufen, selbst wenn seine Coins mit Verlust gehalten wurden. Glassnode beleuchtete eine gleichmäßige Aufteilung von 15,5 % LTH : 15,0 % STH, wobei insgesamt 30,2 % des Münzangebots im Verlust gehalten wurden.

Quelle: Glassnode

Aber der Zustand ist besser als der besagte Bericht angegeben,

„Die aktuelle Marktrentabilität ist deutlich besser als in den Bärenmärkten 2018 oder 2020. Damals hielten allein LTHs mehr als 35 % des Münzangebots mit Verlust. Darüber hinaus können wir einen Makroanstieg der Coins sehen, die von den weniger preissensitiven LTHs gehalten werden.“

Die Marktrentabilität befand sich jedoch im Vergleich zum Zeitraum Mai bis Juli 2021 in einer schlechteren Position, wie aus der obigen Grafik hervorgeht. Insgesamt hat „ein robuster Nachfragezufluss zwischen 35.000 und 42.000 US-Dollar diese Sell-Side in ihrer Gesamtheit stillschweigend absorbiert“.

Quellenlink