Die momentane Fragilität von Bitcoin hat dieses BTC-HODLer-Motto am meisten beeinflusst

Bitcoin [BTC] kann als einer der am schlimmsten getroffenen Token seit Ethereum angesehen werden [ETH] Zusammenschluss letzte Woche. Der Token fiel sogar auf sein Dreimonatstief seit letzter Woche, als er auf unter 18.500 $ abstürzte. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels erlebte BTC jedoch einen großen Aufwärtstrend, als der Preis um 4,7 % auf 19.400 $ stieg. Obwohl BTC wieder über 19.400 $ gestiegen ist, sieht die Stimmung um BTC negativ aus.

Gem Stimmung, haben die gesellschaftlichen Trends in der letzten Woche eine große Wendung genommen. Kryptowährungen wie ETH und Cardano [ADA] haben einen massiven Aufwärtstrend im Zusammenhang mit ihren jeweiligen Upgrades gesehen.

Eines der Todesopfer dieser Erzählung war jedoch Bitcoin, da es einen starken Rückgang des sozialen Volumens um 17,5 % verzeichnete. Historisch gesehen hat ein höherer sozialer Trend die Preise von Bitcoin zumindest kurzfristig immer geschätzt.

Eine der wichtigsten rückläufigen Bemerkungen für Bitcoin ist das Nachlassen von „buy the dip“-Aufrufen auf dem Markt. Wie Stimmung Berichten zufolge „prahlten“ Händler früher damit, den Dip zu kaufen, aber die Situation hat sich seitdem geändert. Das Update behauptete auch, dass es eine „Polarisierung“ auf dem Markt gibt.

Quelle: Santiment

Aus heiterem Himmel? Nicht wirklich!

Wie bereits berichtet, wurde der Ausverkauf auf dem Markt nach starken Coin-Zuflüssen an den Börsen erwartet. Zwischen dem 7. September und dem 14. September wurden 1,69 Millionen BTC im Wert von 33,5 Milliarden US-Dollar an die Börsen geschickt. Laut Santiment war dies das höchste bewegte BTC-Volumen seit Oktober 2021.

Ein anderer Faktor beginnt jedoch, die Risse in Bitcoin zu öffnen. Laut einem kürzlich erschienenen Glassnode aktualisieren, Das mittlere Transaktionsvolumen (7d MA) erreichte gerade ein Zweijahrestief von 469,39 $. Dies zeigte einen abnehmenden Trend rund um die Bitcoin-Bevorzugung auf dem Kryptomarkt. Für jeden größeren Aufschwung des Vermögens besteht jetzt eine dringende Notwendigkeit für Bitcoin, das Volumen zu steigern.

Quelle: Glassnode

Darüber hinaus sorgte der Krypto-Enthusiast und Mitbegründer von Reflexivity Research, Will Clemente, für einen überfälligen Optimismus aktualisieren für die Bitcoin-Community. Er erklärte, dass sich trotz eines starken Preisverfalls von 60 % seit letztem Jahr 65 % des Angebots von Bitcoin im gleichen Zeitraum nicht bewegten.

Dies hat die Stimmung in Bezug auf Bitcoin weiter angespornt, um die rückläufigen Einflüsse einzudämmen. Das bedeutet, dass BTC-Langzeitinhaber immer noch an den Token glauben, da sie ihre Positionen noch verlassen müssen.

Quelle: Will Clemente/ Twitter

Vielleicht ist die Zukunft von Bitcoin derzeit das größte Rätsel auf dem Kryptomarkt.



Quellenlink