Die Statistik des BTC Lightning Network vom April 2022 beruft sich auf die Hilfe von Bullen

Bitcoin könnte die Münze sein, die die Kryptoindustrie, wie wir sie heute kennen, definiert hat, aber das Bitcoin Lightning Network könnte die Lösung sein, die Bitcoin-Mikrozahlungen zu denen außerhalb des Kryptosektors bringt. Aber mit mehreren Marktcrashs seit Anfang Dezember 2021, wie ist der Zustand des Lightning Network (LN) wirklich?

Schock und Ehrfurcht

Um es kurz zu machen, die Bericht vom April 2022 über das Lightning Network von Arcane Research ergab, dass das Zahlungsvolumen und die Anzahl der Zahlungen auf dem LN seit 2020 insgesamt schnell gewachsen sind. Tatsächlich gab es zwischen dem ersten Quartal 2021 und dem ersten Quartal 2022 einen Anstieg des Zahlungsvolumens um mehr als 400 %.

Der Bericht von Arcane Research angegeben,

„Wir haben geschätzt, dass im vergangenen Sommer etwas mehr als 100.000 Benutzer weltweit Zugriff auf Lightning-Zahlungen hatten. Im März 2022 hatten unserer Schätzung nach mehr als 80 Millionen Menschen über eine installierte Anwendung Zugriff auf Lightning-Zahlungen.“

Viele sind jedoch verständlicherweise besorgt über die im vierten Quartal 2021 erreichten Allzeithochs – die in den folgenden Monaten noch überschritten oder sogar wieder erreicht werden müssen. Als Antwort darauf der Bericht wies darauf hin dass der „superheiße Bitcoin-Markt“ Ende letzten Jahres die Statistiken verzerrte und dass nicht handelsbezogene Zahlungen im November 2021 tatsächlich zurückgingen – bevor sie auf neue Höchststände stiegen.

Andererseits zeigten Daten von Glassnode, dass sowohl die Kapazität des LN als auch die Anzahl der Knoten diesen Monat stark zurückgegangen sind. Während sich die Kapazität erholte, müssen die weniger als 18.000 Knoten noch auf das Niveau von über 20.000 zurückkehren.

Quelle: Glassnode

Ein Knall oder ein Wimmern. . .

Davon abgesehen gibt es Ärger im Paradies. Während die Chivo-Brieftasche von El Salvador dazu beitrug, die Einführung von LN im Jahr 2021 zu fördern, haben sich lokale Benutzer (sprich: nicht wohlhabende Bitcoin-Touristen) über technische Störungen und sogar Herausforderungen wie z gestohlene Identitäten oder fehlende Zahlungen auch Monate nach dem Start.

Allerdings, der Bericht von Arcane Research empfohlen dass die Übernahme des Lightning Network durch CashApp im Jahr 2022 möglicherweise dazu beigetragen hat, die Zahlungsschiene für mehr als 80 Millionen Menschen zugänglich zu machen. Der Bericht hinzugefügt,

„Die Anzahl der Zahlungen hat sich im letzten Jahr ungefähr verdoppelt, während der Wert der Zahlungen, gemessen in US-Dollar, um mehr als 400 % gestiegen ist.“

Aus diesem Grund sollten Technologen und Benutzer das LN kritisch bewerten, um sicherzustellen, dass es wirklich in der Lage ist, dieses explosionsartige Wachstum der Akzeptanz zu unterstützen.

Beißen Sie darauf, Bitcoin

Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte sich die Königsmünze nach ihrem Rückgang unter die 40.000-Dollar-Marke etwas erholt. Bitcoin war Handel bei 40.698,75 $, nachdem es am letzten Tag um 4,53 % gestiegen war und in der letzten Woche um 1,45 % gestiegen war. Wenn der Aufstieg von Bitcoin anhält, ist es wahrscheinlich, dass das Lightning Network einen entsprechenden Anstieg der Akzeptanz erleben wird.

Quellenlink