Dies könnte der weiße Schwan zum schwarzen Schwan des Absturzes von UST sein

Der Absturz von UST war das Black-Swan-Ereignis, das bestätigte, dass der Krypto-Winter da ist. Darüber hinaus verstärkte das Versäumnis des Marktes, eine signifikante Erholung zu verzeichnen, diese Schlussfolgerung. Die Anleger fragen sich jetzt, wie lange der Krypto-Winter dauern wird, aber die ETF-Anträge von Grayscale könnten uns einen vernünftigen Zeitplan bieten.

Das Fehlen gesunder zinsbullischer Volumina hat in den letzten Tagen zu gedämpften Kryptopreisen beigetragen. Das könnte sich ändern, wenn ein White-Swan-Ereignis wie eine große ETF-Zulassung im Westen stattfindet. Ein solches Ergebnis ist derzeit dank der Bitcoin-ETF-Anträge von Grayscale plausibel. In der Tat, Graustufen ist zuversichtlich dass ein solches Ergebnis in den nächsten Wochen eintreten könnte.

Quelle: Twitter

Es gibt mehrere Gründe, die darauf hindeuten, dass bald ein Bitcoin ETF auf dem Weg sein könnte. Die SEC hat bisher mehrere Krypto-ETFs abgelehnt, aber der Antrag von Grayscale liegt noch auf dem Tisch. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die SEC eine Zulassung erwägen könnte.

Wird die SEC den ETF von Grayscale genehmigen und wie sieht der Zeitplan aus?

Es ist noch unklar, ob die SEC den ETF von Grayscale genehmigen wird, aber es gibt zahlreiche Faktoren, die für die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung sprechen.

Beispielsweise steht die SEC unter größerem Druck, einen solchen Weg einzuschlagen, insbesondere nach der kürzlich erfolgten Genehmigung und Einführung von drei Krypto-ETFs in Australien. Damit ist Australien nach Kanada das zweite Land, das Krypto-ETFs einsetzt.

Grayscale brachte auch seine auf den Markt erster Bitcoin ETF in Europa. Es handelte sich jedoch angeblich um einen Futures Bitcoin ETF. Daher das Fehlen einer signifikanten Auswirkung auf den Markt.

Die SEC plant, ihre Entscheidung über den derzeit anhängigen Spot-Bitcoin-ETF-Antrag von Grayscale im Juni bekannt zu geben.

Wie wird sich eine Zulassung auf den Kryptowährungsmarkt auswirken?

Ein Spot-Bitcoin-ETF bietet im Gegensatz zu einem auf Futures basierenden ETF ein direktes Engagement im Kryptowährungsmarkt. Das bedeutet, dass die Nachfrage eines Spot-ETF direkt mit dem Spotmarkt verbunden ist und sich somit direkt auf den Preis auswirkt. Dies erklärt, warum der Bitcoin ETF in Europa keinen signifikanten Einfluss auf Bitcoin hatte.

Im Falle einer Genehmigung wird ein Spot-Bitcoin-ETF in den USA wahrscheinlich Investoren, insbesondere Institutionen, den Weg ebnen, BTC in ihre Bilanzen aufzunehmen. Die Nachfragewelle eines Spot-ETFs kann möglicherweise die nächste Rally auslösen. Deshalb ist es bedeutsam und wird mit Spannung erwartet.



Quellenlink