Entschlüsselung des Grundes für fallende Aktien im Zusammenhang mit Kryptowährungen

Es ist keine Überraschung, dass die Kryptoindustrie eine schwierige Phase durchmacht. Obwohl Händler Millionen von digitalen Assets einschließlich Bitcoin und Ether anhäufen, gibt es eine zunehmende Besorgnis auf dem Markt. Die Preise der meisten Flaggschiff-Kryptos wurden seit Beginn des Jahres 2022 gesenkt, wobei der Kryptomarkt um 19 % zurückging.

Laut Daten von FactSet schneiden die Aktien von börsennotierten Unternehmen mit Krypto-Fokus jedoch schlechter ab und sind in diesem Jahr bisher um 60 % gefallen.

Wie schlimm ist es?

Ein großer Teil der Deviseneinnahmen basiert auf Transaktionsgebühren. Daher war es für den Austausch schwierig, trotz des zunehmenden Interesses an Krypto-Ökosystemen zu florieren.

Nehmen wir zum Beispiel Coinbase. Coinbase Global Inc. ist die größte börsennotierte US-Kryptobörse, die seit letztem Jahr um 40 % gefallen ist. Dies stellt einen beunruhigenden Trend für Krypto-Börsen in der Weltwirtschaft mit anderen Krypto-Aktien auf der gleichen Strecke dar.

Quelle: Handelsansicht

Tera Wulf Inc. ist ein weiteres Beispiel. Es handelt sich um ein Bitcoin-Bergbauunternehmen mit Sitz in den USA, das seit letztem Jahr einen enormen Einbruch erlitt, als es um 61 % fiel.

Ein ähnliches Muster ist bei diesen Aktien zu beobachten – sie erreichten ihre Höchststände im November 2021, als die Krypto-Marktkapitalisierung die 3-Billionen-Dollar-Marke erreichte. Jetzt, da die Märkte einbrechen, können Krypto-Aktien ihre frühere Rentabilität nicht aufrechterhalten.

Was sagen die Experten?

Laut Analysten von JP Morgan ist die kombinierte Marktkapitalisierung von Kryptounternehmen, die öffentlich gehandelt werden, seit November 2021 von 100 Milliarden US-Dollar auf etwa 60 Milliarden US-Dollar gefallen.

Nicole Colas, Mitbegründerin von DataTrek, einem Forschungsunternehmen, sagt:

„Die Divergenz zwischen Kryptowährungen und Kryptowährungsunternehmen sollte keine Überraschung sein. Es gibt immer einen gewissen Unterschied zwischen dem Wert eines Vermögenswerts und den Unternehmen, die Unternehmen um diesen Vermögenswert herum aufbauen.“

Abschließend sagte er, dass Vermögenswerte wie Bitcoin und Ethereum normalerweise vom Verbraucherinteresse und ihrer Nutzung bestimmt werden. Unternehmen wie Coinbase werden jedoch danach bewertet, wie sie diese Vermögenswerte an die Verbraucher verkaufen.

Kryptounternehmen haben auch wegen des Fintech-Ausverkaufs, der diesen Herbst begann, einen Schlag erlitten. Gem Wallstreet Journal, Technologieaktien brachen ein, seit die Federal Reserve und andere Zentralbanken eine Zinserhöhung signalisierten. Die höheren Zinsen machen riskantere Anlagen relativ weniger attraktiv. Affirm Holdings Inc. ist in diesem Jahr um 63 % gesunken, PayPal Holdings Inc. um 45 % und Lemonade Inc. um 44 %.

Quellenlink