Identifizieren, was den Bitcoin-Minern jetzt wirklich bevorsteht

Da der Krypto-Winter den Preis aller Kryptowährungen stark in Mitleidenschaft zog, erlitt auch die Mining-Industrie einen großen Verlust. Bitcoin-Miner hatten in den letzten Monaten damit zu kämpfen, Gewinne zu erzielen. Schuld daran waren übrigens auch die weltweit steigenden Strompreise.

Die neuesten Datensätze von Glassnode scheinen jedoch darauf hinzudeuten, dass das Stressniveau der Miner im Vergleich zu den letzten Monaten gesunken ist.

Was ist los?

Während die Bergleute von Ethereum aufgrund des Wechsels der ETH von PoW zu einem PoS-Konsensmechanismus im September in einer schwierigen Lage sind, kamen gute Nachrichten für die Bergleute von Bitcoin. Nachdem der König der Kryptos im Juni 2022 einen Tiefpunkt erreicht hatte, ist er seitdem stetig gestiegen. Tatsächlich kletterte BTC in den Charts auf bis zu 24.000 $. Die Preissteigerung von Bitcoin spielte eine Schlüsselrolle bei der Verringerung des Stresses für die Bergleute, da ihre Rentabilität etwas zunahm.

Der Stress der Bergleute erreichte während des Absturzes im Juni seinen Höhepunkt im Jahr 2022. Die gleichen gewannen bald an Dynamik in Richtung Süden, als BTC eine gewisse Steigung erlebte und allmählich bessere Tage für die Bergleute begrüßte. Dasselbe entsprach einem „bemerkenswerten Rückgang der Miner-Verteilung an Börsen in den letzten Wochen“.

Darüber hinaus ist die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin rückläufig, seit sie im Mai ihr Allzeithoch erreicht hat. Dies ist auch ein gutes Zeichen für Miner, da sie weniger Rechenleistung benötigen würden, um Blöcke abzubauen. Nach einem 3-monatigen Abwärtstrend kam es jedoch Anfang dieses Monats zu einer leichten Zunahme der Schwierigkeiten.

Quelle: Glassnode

Abgesehen davon ist eine weitere bemerkenswerte Entwicklung, dass die Gesamteinnahmen der Bergleute im Vergleich zum Juni, als sie in diesem Jahr ihren niedrigsten Stand erreichten, anscheinend ebenfalls gestiegen sind. Der Rückgang des Stressniveaus, gepaart mit dem Anstieg der Minereinnahmen, könnte ein Zeichen dafür sein, dass der Mining-Community von Bitcoin bessere Tage bevorstehen.

Quelle: Glassnode

Interesse der Investoren

Obwohl sich diese neue Entwicklung in erster Linie auf Miner konzentriert, können Investoren diese Gelegenheit auch nutzen, um bessere Investitionsentscheidungen zu treffen. Wie aus dem Diagramm von Glassnode hervorgeht, zeigte der 30-Tage-MA, nachdem er lange Zeit unter dem 60-Tage-MA lag, ein gewisses Maß an Trendumkehr, als er sich langsam der roten Linie näherte.

Wenn der 30-Tage-MA den 60-Tage-MA kreuzt, ist dies ein positiver Marktindikator, der Anleger dazu ermutigt, mehr zu kaufen. Da sich die grüne Linie stetig der blauen Linie nähert, könnte sich daher bald eine Gelegenheit für Investoren ergeben, mehr Bitcoins anzusammeln.

Quelle: Glassnode



Quellenlink