Schwäche der Bitcoin-Struktur – Ist dies das Ende der Erholungsrallye von BTC?

Bitcoin [BTC] Bären zeigten Anfang August Schwäche, nachdem sie es nicht geschafft hatten, in Richtung ihrer Unterstützungslinie zu drängen. Spulen wir in die Gegenwart vor und eine ähnliche Beobachtung hat sich bei den Bullen ereignet.

Dies bestätigt die Strukturschwäche, unterstreicht aber auch die erhöhte Unsicherheit über den nächsten Schritt von BTC.

Nachdem es den BTC-Bullen kurzzeitig gelungen war, über 25.000 $ zu steigen, gelang es ihnen nicht, weiter nach oben zu fassen. Die Königsmünze verzeichnete stattdessen einen Rückzug auf ihren Preis von 23.806 $ zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Es scheint jedoch auch, dass die rückläufige Performance für diese Woche begrenzt war.

Quelle: TradingView

Ein genauerer Blick auf die Indikatoren zeigt, dass BTC auf den ersten Blick auf weitere Abwärtsbewegungen zusteuern könnte.

Zum Beispiel kreuzte sein Relative Strength Index (RSI) gerade unter seinen 14-Tages-SMA, was die Momentumschwäche auf Seiten der Haussiers bestätigt.

Der RSI hat sich auch innerhalb einer Trendlinie bewegt, und dies könnte auch eine ungefähre Vorstellung davon geben, wohin sich BTC bewegt.

Quelle: TradingView

Der RSI von Bitcoin testet erneut eine Unterstützungslinie, von der er innerhalb seiner aufsteigenden Spanne abprallte. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte er diese Linie jedoch bereits leicht unterschritten, was auf eine erhebliche Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs aus dem Muster hindeutet.

Das aktuelle Ergebnis bedeutet nicht unbedingt, dass BTC auf weitere Abwärtsbewegungen zusteuert. Es besteht immer noch die Chance auf eine Erholung von der Unterstützungsebene. On-Chain-Metriken könnten jedoch besser geeignet sein, um das aktuelle Ergebnis und die potenzielle Richtung zu erklären.

Woher kommt der rückläufige Druck von Bitcoin?

Die Bestände des Purpose Bitcoin ETF reduzierten seinen BTC-Saldo vom 11. August bis 16. August um rund 3.398 BTC.

Das entspricht einem Verkaufsdruck von rund 81 Millionen US-Dollar. Dies mag im Vergleich zur Marktkapitalisierung von Bitcoin nicht viel sein, könnte aber erhebliche Auswirkungen haben, wenn die Menge an BTC an den Börsen gering ist.

Der kumulative Verkaufsdruck von anderen Inhabern kann ebenfalls zu weiteren Abwärtsbewegungen beitragen.

Quelle: Santiment

Auch Adressen mit mehr als 1.000 BTC haben in den letzten Tagen zum Verkaufsdruck beigetragen.

Die Anzahl der Adressen in der oben genannten Kategorie wurde in den letzten drei Tagen um drei Adressen reduziert.

Dies deutet zwar nicht auf einen großen Verkaufsdruck hin, aber wenn diese drei Adressen ihre gesamte BTC zu ihrem aktuellen Marktwert verkaufen würden, dann würden wir einen Verkaufsdruck im Wert von mehr als 70 Millionen Dollar erwarten.

In der Zwischenzeit überwog die Anzahl der Absenderadressen zum Zeitpunkt der Drucklegung die der Empfängeradressen. Dies entspricht dem erhöhten Verkaufsdruck in den letzten Tagen.

Quelle: Santiment

Nun, die Beobachtung unterstreicht den Kursrückgang der letzten Tage. Es gibt jedoch immer noch eine bemerkenswert gesunde Nachfrage nach BTC.

Ein Ausgang ist zu diesem Zeitpunkt noch wahrscheinlich. Aber im Falle weiterer Abwärtsbewegungen sollten Anleger nach Unterstützung zwischen 22.000 $ und 22.600 $ Ausschau halten. Ein alternatives Ergebnis könnte BTC wieder über 25.000 $ drücken.

Quellenlink