Warum Bitcoin-Händler, die Long-Positionen halten, erwarten können, dass der Niedergang von BTC nur von kurzer Dauer sein wird

Es war eine ziemlich schmerzhafte Woche für Bitcoin [BTC] Inhaber, als die Märkte zusammenbrachen und seine Aufwärtsbewegung seit der zweiten Julihälfte zunichte machten. Gehebelte Positionen waren besonders auf der Empfängerseite, da eine ziemlich große Anzahl von Long-Positionen liquidiert wurde.

Ein Herauszoomen auf das Preisdiagramm von Bitcoin zeigt, wie die Preisbewegung von Bitcoin viele Händler dazu brachte, Long-Positionen einzugehen. Sein Retracement Ende Juli war nur von kurzer Dauer und erweckte die Illusion einer stärkeren Preisuntergrenze. Dies könnte Leverage-Händler dazu ermutigt haben, Long-Positionen in der Erwartung weiterer Aufwärtsbewegungen einzugehen.

Die Long-Liquidations-Metrik auf CryptoQuant verzeichnete einen starken Anstieg der Zahl der Liquidationen. Die Kennzahl erreichte am 19. August mit 980 Long-Liquidationen ihren Höhepunkt. Dies ist die größte Anzahl an Long-Liquidationen in den letzten vier Wochen.

Quelle: CryptoQuant

Die hohe Anzahl von Liquidationen könnte zusätzlich zu den normalen Ausverkäufen am 18. August zu zusätzlichem Verkaufsdruck beigetragen haben. Dies könnte erklären, warum Bitcoin so stark gefallen ist. Seine Preisaktion fiel zwischen dem 18. und 19. August um etwa 7,33 %. Dies ist der größte Preisrückgang an einem Tag seit Mitte Juni.

Der Verkaufsdruck von Bitcoin war stark genug, um ihn aus seiner aufsteigenden Spanne zu drängen. BTC wurde in den letzten acht Wochen innerhalb der gleichen Unterstützungs- und Widerstandsspanne gehandelt. Trotz der starken Kehrseite befindet sich Bitcoin noch nicht im überverkauften Bereich. Der Indikator für das On-Balance-Volumen (OBV) fiel jedoch auf den niedrigsten Stand seit März 2019. Es wird erwartet, dass er bald umschwenken wird.

Quelle: TradingView

Warum die aktuelle Kehrseite von Bitcoin nur von kurzer Dauer sein könnte

Der OBV ist nicht der einzige Grund, warum der Ausblick von BTC derzeit einen zinsbullischen Pivot favorisiert. Die Purpose Bitcoin ETF Holdings leisteten einen bemerkenswerten Beitrag zum jüngsten Abwärtstrend von BTC. Es hat zwischen dem 11. und 19. August 3.609 BTC eingespart, was zum aktuellen Marktpreis mehr als 77 Millionen Dollar wert ist. Seit dem 15. August gingen seine Abflüsse jedoch merklich zurück.

Quelle: Glassnode

Reduzierte Abflüsse von institutionellen Anlegern wie den Purpose Bitcoin ETF Holdings sind eine Bestätigung dafür, dass der Verkaufsdruck nachlässt. Dieses Ergebnis wird weiter durch die Tatsache unterstützt, dass auch Wale das Dip kaufen. Die Zahl der Bitcoin-Adressen mit mehr als 1.000 BTC ist seit dem 17. August deutlich gestiegen.

Quellenlink