Werden Bitcoin-Wale bei der Suche nach 25.000 $ von Nutzen sein?

Bitcoin [BTC] ging voran, als fast alle der Top-50-Kryptowährungen in den roten Bereich fielen. Nachdem BTC seinen Preis ab dem 18. August über 23.000 $ gehalten hatte, fiel er unter 22.000 $. Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag die Münze bei 7,30 %. Nieder aus den letzten 24 Stunden und wird bei 21.750,63 $ gehandelt.

Da dieses Ereignis die Anleger in Verluste getrieben haben könnte, würden einige hoffen, dass eine Erholung vor der Tür steht. Besteht also die Chance, dass BTC seinen Schwung auf 25.000 $ zurückgewinnen kann?

Achten Sie hier

CryptoQuant stellte fest, dass BTC diese Woche in eine überbewertete Region eingetreten ist. In ihrer neuesten Veröffentlichung sagte die Datenanalyse-Kryptoplattform, dass der Krypto-König in das Gebiet eingetreten sei, als es zwischen der 23.000- und 24.000-Dollar-Region lag. Aber was bedeutet das kurzfristig?

Der Analyse zufolge könnte dieses Ereignis bedeuten, dass 25.000 $ dort liegen könnten, wo BTC Widerstand leistet. Das Ergebnis dieser Analyse steht im Gegensatz zu einer früheren Analyse eines CryptoQuant-Analysten namens Chartoday who vorhergesagt ein Aufwärts-Trend. Für diese Preisprognose hat CryptoQuant auf einige Faktoren hingewiesen.

Wale im Griff

Die Analyse stellte fest, dass die Walaktivität zugenommen hat, als BTC früher auf 25.000 $ zuging. Die Analyse sagte,

„Nach dem Preis stieg die On-Chain-Aktivität der Wale und langfristigen Inhaber, als sich der Bitcoin-Preis 25.000 $ näherte. Infolgedessen nahm die Walaktivität erheblich zu, wie das Volumen der ausgegebenen Ausgaben von 1.000 bis 10.000 Bitcoin in dieser Woche zeigt.“

Die Daten von Santiment bestätigten zwar den Standpunkt, zeigten jedoch, dass die Waltransaktionen einen Wert von 1 Million US-Dollar und mehr haben gespickt in den letzten Tagen.

Während es am 18. August bis auf 101 sank, stieg es am selben Tag auf 258 an. Außerdem haben diese Aktivitäten das BTC-Volumen aufrechterhalten, das zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 17,66 % blieb.

Quelle: Santiment

Da BTC derzeit auf einem niedrigeren Niveau als zuvor erwartet gehandelt wird, wäre der Fall, wenn die Wale BTC wieder nach oben treiben könnten.

Es scheint jedoch, dass die Walaktion nicht ausreichte, um dem BTC-Preis zu helfen, oben zu bleiben. Auch der aktuelle Preisrückgang könnte auf einige Faktoren zurückzuführen sein.

Eines, das auffiel, war das abnehmende On-Balance-Volume (OBV). Zum Zeitpunkt der Drucklegung deutete der OBV an, dass sich die Volumenänderung eher einem rückläufigen Ergebnis näherte. Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren es 1,03 Millionen gegenüber 1,23 Millionen am 18. August.

Quelle: TradingView

So wie es aussieht, könnte es den Anschein haben, dass BTC wahrscheinlich etwas Zeit brauchen würde, um wieder auf 25.000 $ zu kommen. Anleger müssen jedoch möglicherweise die Volatilitätsniveaus im Auge behalten, da es jederzeit zu einer Umkehrung kommen kann.

Quellenlink