Wird es oder wird es nicht? Wie gut kann Bitcoin [BTC] Widerstehen Sie dem Verkaufsdruck

In den letzten Wochen haben Bitcoin [BTC] gegenüber Shorts eine solide Position behauptet. Tatsächlich reichte diese Stärke aus, um BTC auf 24.000 $ zu schicken und es den größten Teil des Julis über 20.000 $ zu halten.

Die Dinge könnten jedoch eine neue Wendung genommen haben. Der CryptoQuant-Analyst Ghoddusifar glaubt, dass der Preis von BTC steigen könnte Verringerung wegen der Verkaufspossen von kurzfristig orientierten Anlegern. Laut einem Blogbeitrag vom 6. August erklärte der Analyst, dass die Möglichkeit eines Abwärtstrends bestehe. Er sagte,

„Wir sehen eine negative Divergenz bei den RSI- und MACD-Oszillatoren. Dies könnte ein Vorsignal für die Möglichkeit eines Keildurchbruchs sein.“

Gibt es also eine Korrelation zwischen der anhaltenden Dynamik von BTC und den Vorschlägen des Analysten?

Projektionen in Ausrichtung

Nun, basierend auf dem BTC/USDT-Diagramm könnte der Analyst Recht haben. Zum Zeitpunkt der Drucklegung unterstrich der Moving Average Convergence Divergence (MACD), dass die Verkäufer die Kontrolle hatten, da die Stärke der Shorts (orange) leicht über der der Longs (blau) lag.

Die Implikationen dieses Momentum-Indikators schienen auch mit seiner Behauptung einer negativen Divergenz übereinzustimmen.

Quelle: BTC/USDT auf TradingView

Der Relative Strength Index (RSI) kann ebenfalls eine Abwärtsdynamik mit sich ziehen und sich zwischen dem 50er-Level und darunter konsolidieren. Da der Indikator darum kämpft, nach oben zu steigen, könnte dies auch bedeuten, dass die Verkäufer Gewinne mitnehmen oder ihre Verluste zählen.

Sogar das On-Balance-Volume (OBV) schien nach unten zu gehen. Einfach ausgedrückt, hatte BTC zum Zeitpunkt des Schreibens Mühe, dem Verkaufsdruck standzuhalten.

Was ist der On-Chain-Ausblick?

In den letzten 24 Stunden hat sich BTC zwischen den Preisniveaus von 22.500 $ und 23.500 $ bewegt. Die Bären scheinen jedoch ihre Bemühungen um einen großen Drawdown zu intensivieren.

Quelle: Santiment

Tatsächlich zeigten Santiment-Daten zum Zeitpunkt der Drucklegung, dass es eine gegeben hat Zunahme im Verkaufsdruck der BTC-Wale. Dies führte dazu, dass BTC in den Charts an Dynamik verlor.

Außerdem könnte weiterer Druck BTC zu mehr Volatilität auf Kosten kurzfristiger Haussiers treiben. Es gibt Anzeichen für eine Marktverschiebung, wenn die Verkäufer die Dynamik bis zum Wochenende beibehalten. Mögliche Gewinnmitnahmen der Anleger könnten nach einem Anstieg des Akkumulations- und Handelsvolumens im Laufe der Woche ebenfalls zunehmen.

Angesichts all dessen müssen die Aktivitäten der Käufer möglicherweise exponentiell zunehmen, um der aktuellen Marktlage entgegenzuwirken. Allerdings hat sich BTC in den letzten 24 Stunden in einer neutralen Position gehalten.

Bei Redaktionsschluss war die Änderung in den Charts nahezu vernachlässigbar CoinMarketCap, mit dem Krypto im Wert von 23.199 $. Diese Verwirrung über einen Aufwärtstrend oder einen Rückgang könnte bestätigen, dass der Verkaufsdruck auf BTC zugenommen hat.

Quellenlink