Äther [ETH] Trader, die long gehen, müssen diese Q3-Statistiken kennen

Kryptowährungs-Forschungsplattform Messari, in a Neu Berichtbewertete die Leistung von Ethereum [ETH] im 3. Quartal 2022. Unter dem Titel „State of Ethereum Q3 2022“ stellte Messari fest, dass die Blockchain im 3. Quartal im letzten Quartal einen Anstieg der Aktivität im Netzwerk verzeichnete. Das Netzwerk verzeichnete jedoch auch einige sektorale Rückgänge und erlitt einen allgemeinen Umsatzrückgang aufgrund der Aktivitäten von Layer-2-Skalierungslösungen.

Hat die ETH in diesem Fall ein tatsächliches Wachstum erlebt?

Netzwerkleistung

Laut Messari erreichten die durchschnittlichen täglichen Transaktionen im Quartal insgesamt 1,2 Millionen. Dies war ein Anstieg von 6 % gegenüber dem zweiten Quartal 2022. Der Anstieg der täglichen Transaktionen war bei ETH-Überweisungen und DeFi-Transaktionen zu beobachten, die dem Bericht zufolge im Laufe des Quartals um 7 % bzw. 14 % zunahmen.

Quelle: Messari

Darüber hinaus gipfelte das Wachstum der durchschnittlichen täglichen Transaktionen im Laufe des Quartals in einer Zunahme aktiver Adressen auf Ethereum. Das Netzwerk verzeichnete täglich 550.000 aktive Adressen, was einem Wachstum von 5 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Laut Messari resultierte die allgemeine Rallye aktiver Adressen auf Ethereum aus dem Anstieg aktiver Adressen am 27. Juli. Zu diesem Zeitpunkt kündigte Chandler Guo auch Pläne für einen Ethereum PoW-Fork und einige „Wartungsaktivitäten“ von Binance an.

Quelle: Messari

Im Laufe des Quartals stellte Messari fest, dass das ETH-Angebot um 0,7 % oder 4,2 % annualisiert gewachsen ist. Messari stellte ferner fest, dass das ETH-Anrufvolumen seit der Festlegung der offiziellen Zielblockschwierigkeit für die Zusammenlegung im Juli über die Börsen hinweg stetig gestiegen ist.

Darüber hinaus stieg auch das Verhältnis von Calls zu Puts. Laut der Meldung:

„Das Verhältnis von Calls zu Puts ist ebenfalls gestiegen. Die Ausübungspreise für diese Calls waren mit 5.000 $ für den Ablauf am 30. September und 2.500 $ für den Ablauf am 30. Dezember am höchsten. ETH bewegte sich in den letzten Monaten, als diese Wetten platziert worden wären, um die 1.500 $.“

Quelle: Messari

Hier kommt der Niedergang

Während sich ETH bei Smart Contracts seit 2020 in einem Aufwärtstrend befindet, hat der Zusammenbruch von Terra im Mai dieses Wachstum gestoppt, berichtete Messari. Am 9. Mai, als Terra zusammenbrach, erreichte der Gesamtprozentsatz von ETH in Smart Contracts einen Höchststand von 30 %. Laut Messari ist die ETH in Smart Contracts seit dem Zusammenbruch von Terra zurückgegangen.

Darüber hinaus verzeichnete das Netzwerk aufgrund des Anstiegs der Aktivitäten von L2s im Laufe des Quartals einen Umsatzrückgang. Infolgedessen fielen die Gesamtgebühren in der Kette auf den niedrigsten Stand seit 2020. Laut Messari wird sich ein anhaltender Rückgang der Gebühren im Netzwerk „direkt auf die Staking-Erträge in einer Post-Merge-Welt auswirken“.

Während ETH-Transfers und tägliche DeFi-Transaktionen im Laufe des Quartals ein Wachstum verzeichneten, gingen die täglichen NFT- und Bridge-Transaktionen in der Kette um 17 % bzw. 41 % zurück.

Quelle: Messari

Ethereum verzeichnete im Quartal einen Tagesdurchschnitt von 181.000 NFT-Transaktionen pro Tag und 9.000 Bridge-Transaktionen im gleichen Zeitraum.

Quelle: Messari

Nachdem die Fusion aus dem Weg geräumt ist, konzentrieren sich die Ethereum-Entwickler darauf, das Netzwerk für eine breitere Akzeptanz aufzubauen. Als nächstes steht für das Netzwerk das Shanghai-Upgrade an, bei dem vor der Fusion eingesetzte ETH zum Abheben verfügbar sein wird und mehrere Verbesserungen im Netzwerk erwartet werden.

Quellenlink