Äther [ETH] und was mit dem ersten Testnet-Lauf von ‚Merge‘ kommen wird

Ethereum-Entwickler haben das altgediente Ropsten-Testnetz erfolgreich mit seiner Beacon-Kette zusammengeführt. Dies ist einer der letzten Schritte vor dem endgültigen vorletzten Mainnet-Übergang, der für August geplant ist. In anderen Nachrichten signalisiert die Walaktivität eine Preiswende für Ethereum-Investoren.

Demnächst…

Der prominente Ethereum-Flüsterer Paritosh Aktualisiert auf dem Roppsten auf seinem Twitter-Feed zusammenführen. Mit der jüngsten Testnet-Zusammenführung ist der Übergang zum Mainnet nur noch wenige Schritte entfernt.

Die Entwickler werden die Ropsten-Zusammenführung ständig auf Fehler überprüfen. Da dies das erste Testnetz war, das zusammengeführt wurde, wurden Fehler vom Ethereum-Team erwartet. Paritosh berichtete dasselbe in einem seiner Tweets aber den Kunden versichern, dass sie bald behoben werden.

„Einige Client-Paare haben beim Erstellen eines Blocks eine Zeitüberschreitung und schlagen mit 0 Transaktionen vor. Dies würde den Durchsatz der Kette beeinflussen. Wir haben das auch in Shadow Forks gesehen! Fixes ankommend!“

Ethereum Core-Entwickler Tim Beiko gesagt CNBC über die wegweisende Fusion und was Sie weiter erwarten können. Zwei weitere Testnetze namens Goerli und Sepolia werden nun vor dem Übergang des Hauptnetzes denselben Fusionen unterzogen.

„Wir suchen jedes Mal nach weniger Reibung. Hoffentlich sind die kleineren Probleme, die wir heute gesehen haben, bis zum Upgrade des nächsten Testnetzes behoben“, sagte er.

Ist mehr genug?

Laut dem neuesten Santiment gibt es weitere gute Nachrichten für die Ethereum-Community twittern. Die Top 10 der Nicht-Tausch-Wale von Ethereum behalten ein hohes Verhältnis von ETH im Besitz gegenüber den Top 10 der Nicht-Tausch-Wale bei.

Quelle: Santiment/ Twitter

Das Verhältnis liegt bei 3,4x, was eine große Neuigkeit für Anleger ist, die sehen, dass ihre Wale immer noch an eine Kursumkehr glauben. Die Nachricht hat das Vertrauen der Anleger in den Vermögenswert gestärkt, da Walbewegungen normalerweise die Preisbewegungen bei den wichtigsten Kryptowährungen diktieren.

Da die ETH derzeit knapp unter 1.800 $ schwebt, kann die Akkumulation angesichts der jüngsten Einbrüche für Anleger derzeit schwierig sein. Dies erklärt auch den Volumenrückgang um 35 % am vergangenen Tag.



Quellenlink