CZ von Binance und Vitalik von Ethereum einigen sich auf eine neue Idee, da BNB weiterhin stagniert

  • Der CEO von Binance teilte eine Lösung mit, um den Austausch mit Kundengeldern zu vermeiden, wie von Vitalik Buterin vorgestellt
  • BNB setzt sich laut seinen On-Chain-Informationen weiterhin in statischen Positionen durch

Der CEO von Binance, CZ, stimmte Vitalik Buterin zu, dass Centralized Exchanges (CEXes) öffentliche Beweise für die Benutzersicherheit vorlegen müssen. Natürlich hatte CZ als Reaktion auf die Proof-of-Reserves-Idee zunächst die Idee vorangetrieben Unglück das widerfuhr FTX-Benutzern, wobei mehrere Börsen das Modell übernahmen.

Jedoch, Ethereums [ETH] Mitbegründer schlug vor, dass das Modell mit CZ verbessert werden könnte bestätigen dass das Austauschteam die Idee umsetzen konnte.


Lesen Die Preisprognose von BNB 2023-2024


Bereiten Sie sich darauf vor, die Zahlungsfähigkeit nachzuweisen

Vitalik, in seinem Posten veröffentlicht über HackMD, stellte fest, dass es für Börsen wichtiger sei, die Zahlungsfähigkeit nachzuweisen, als sich nur an Reservedaten zu halten. Laut dem ETH-Gründer sei es für den Krypto-Sektor besser, eine eigene Methode zu haben, anstatt auf Fiat-gestützte Systeme angewiesen zu sein.

Zur Verteidigung seiner Position verwies er auf die Fähigkeit von zk-SNARKS um beim Design zu helfen, da die kryptografische Technologie dem Ökosystem Robustheit und Privatsphäre verleihen könnte. Vitalik bemerkte auch, dass das System zentralisierte Börsen dazu bringen könnte, zu Plattformen ohne Verwahrung zu werden. Er sagte,

„In Zukunft werden wir möglicherweise auch kryptografisch ‚eingeschränkte‘ CEXs sehen, bei denen Benutzergelder in so etwas wie einem Validium Smart Contract gehalten werden. Möglicherweise sehen wir auch Börsen mit halber Verwahrung, bei denen wir ihnen Fiat, aber keine Kryptowährung anvertrauen.“

Patt im Königreich der Binance Coins

Unabhängig von der Entwicklung, Binance-Münze [BNB] lieber im Stillstand bleiben. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde die Börsenmünze nach Angaben von Santiment bei 270 $ gehandelt. Dieser Preis bedeutete einen Rückgang von 0,40 % in den letzten 24 Stunden.

Die Entwicklungsaktivitäten von BNB reagierten jedoch nicht sofort auf das Update, da dies auch der Fall war rumhängen die gleiche Stelle seit dem 14. November. Bei 0,05 zeigte der Wert der Entwicklungsaktivität, dass die Binance-Kette in letzter Zeit keine größeren Upgrades erlebt hatte.

Quelle: Santiment

Darüber hinaus schienen die rund um die Uhr aktiven Adressen im Einklang mit den oben genannten Metriken zu stehen. Laut Santiment ist die On-Chain-Status der aktiven Adressen von BNB betrug 3874. Zum jetzigen Zeitpunkt war die Zählung extrem nah an den Aufzeichnungen vom 18. November.

Obwohl es sich um einen Rückgang handelte, implizierte der Status, dass die einzigartige Einlage in der BNB-Kette leicht zurückgegangen war. Bei einer ähnlichen Tagesauflage von 106.000 griffen auch die Adressen der Kette auf weniger Transaktionen zurück.

BNB aktive Adressen und Auflage

Quelle: Santiment

Was ihre Lage auf dem Derivatemarkt anbelangt, befand sich die BNB nicht in einer spektakulären Position. Das lag an der Binance Förderquote die zum Zeitpunkt der Drucklegung auf -0,004 % gesunken war. Dies bedeutete, dass Futures- und Optionshändler ihr Interesse an der Münze nicht wieder entfacht hatten. Daher würde dies auch zu geringen Volumina auf dem Markt führen.

Trotz der stagnierenden Position von BNB bekräftigte Vitalik, dass das langfristige Ziel darin bestehe, dass CEXs ohne Verwahrung funktionieren. CZ stimmte zu.

Finanzierungsrate von BNB Binance

Quelle: Santiment



Quellenlink