Da der April die größten durchschnittlichen Abflüsse des Jahres 2022 verzeichnet, ist eine Erholung ein ferner Traum

Crypto Compare veröffentlichte ihre monatliche Prüfbericht vor kurzem. Der Bericht konzentriert sich auf die Entwicklung und Einführung verschiedener Produkttypen, indem AUMs, Handelsvolumen und Preisentwicklung analysiert werden.

Der April war ein schwieriger Monat für die Kryptoindustrie, da die Flaggschiff-Token weitgehend ins Stocken gerieten. Daten bis zum 27. April besagen, dass BTC um 16,3 % und ETH um etwa 14,4 % gefallen sind. Von der Ungewissheit um die Fed und den anhaltenden Konflikt zwischen Russland und der Ukraine wurde der Markt für digitale Vermögenswerte am stärksten getroffen.

Es gab einen weiteren Rückgang des Handelsvolumens, das den sechsten Monat in Folge zurückgegangen ist. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen fiel in diesem Monat um 16,3 % auf 244 Millionen US-Dollar. Der Bericht sagt auch,

„Insgesamt ist das Volumen seit Oktober 2021 (841 Millionen US-Dollar) um 71,0 % und seit dem im Januar 2021 erreichten Allzeithoch (1,51 Billionen US-Dollar) um 83,8 % gesunken.“

Quelle: CryptoCompare

Das Bitcoin-Vertrauensprodukt (GBTC) von Grayscale konnte sich in diesem Monat als das meistgehandelte Vertrauensprodukt behaupten. Trotz eines Rückgangs um 17,3 % lag das durchschnittliche Tagesvolumen bei 106 Millionen US-Dollar, gefolgt von Grayscales Ethereum-Trust mit einem Tagesdurchschnitt von 66,3 Millionen US-Dollar.

Quelle: CryptoCompare

Der ETC-Sektor erlitt auch Glücksfälle mit Rückgängen bei den wichtigsten Vermögenswerten. Das Bitcoin-Produkt von Valour (BTCZERO) hatte mit 4,24 Millionen US-Dollar das größte durchschnittliche Tagesvolumen, obwohl es um 35,6 % zurückgegangen war.

Es folgt Ether Tracker One (BTC/SEK) von XBT Tracker mit 4,23 Millionen US-Dollar nach einem Rückgang um 35,7 %. Der Ether Tracker Euro (ETH/EUR) von XBT Provider liegt nach einem Rückgang um 9,46 % mit 3,07 Millionen US-Dollar hinter ihnen zurück.

Quelle: CryptoCompare

Die April-Blips setzten sich in Bezug auf die Abflüsse von Krypto-Anlageprodukten fort. Der April hatte die größten durchschnittlichen Abflüsse im Jahr 2022. Der Abflusstrend für Krypto-Anlageprodukte deutete auf eine stark negative Stimmung auf dem Markt hin, die wahrscheinlich bis in den Mai hinein andauern wird.

Die erste Woche endete mit rund 134 Millionen US-Dollar mit dem größten einwöchigen Abfluss seit Mitte Januar. Die durchschnittlichen wöchentlichen Abflüsse für April beliefen sich auf 79,5 Millionen US-Dollar, und das meiste davon stammte von Bitcoin-Produkten, was auf anhaltenden Pessimismus hindeutet.

Quellenlink