Das A bis Z des ETH 2.0-Einzahlungsvertrags mit neuem ATH inmitten von …

Angesichts des Krypto-Crashs wurden am 16. Juni digitale Vermögenswerte im Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar liquidiert. Darüber hinaus wurden in den letzten 24 Stunden rund 480 Millionen US-Dollar an zentralisierten Börsen vernichtet. Die große VC-Firma Three Arrows Capital hat Positionen im Wert von 400 Millionen US-Dollar geschlossen, und Hunderte Millionen an zusätzlichen Krediten bleiben gefährdet.

Die CeFi-Plattform, der Stopp von Celsius bei den Abhebungen, löste den Ausverkauf weiter aus.

Blutungen ohne Ende

Ethereum, der größte Altcoin, bleibt in einer gefährlichen Position. Laut dem On-Chain-Tracker von Parsec Finance könnten Kreditgeber mit einer massiven Kaskade von Liquidationen im Wert von etwa 500 Millionen US-Dollar konfrontiert sein. Das Massive Liquidation führte zu einem weiteren Rückgang des Marktes und einem massiven Mittelabfluss aus dezentralen Anwendungen.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hatte die ETH Mühe, die 1100-Dollar-Marke danach zu halten leiden eine neue 4%-Korrektur. Die Kryptowährung könnte weiter fallen, aber die Bullen konnten irgendwie weitere Rückgänge verhindern. Allerdings hat dies auch die Zahl der verlustbehafteten ETH-Adressen auf ein Allzeithoch gebracht.

Daten des Analyseanbieters Glassnode behaupteten, dass die Anzahl der verlorenen Ethereum-Adressen auf der Grundlage eines gleitenden Sieben-Tage-Durchschnitts ein Allzeithoch erreicht hat – die prozentualen ETH-Adressen mit Gewinn erreichten ein 23-Monats-Tief von 52,328 %.

Quelle: Glassnode

In der Tat zeigt es ein düsteres Szenario für den größten Altcoin auf dem Kryptomarkt.

Die einzige Rettung ist…

Während es für die Münze alles tot und langweilig aussehen mag, übernimmt die bevorstehende Fusion weiterhin die Führung. Tatsächlich hat der im ETH 2.0-Einzahlungsvertrag gesperrte Gesamtwert gerade neue Höchststände erreicht. Glassnode gab an, dass der gesperrte Betrag gerade den frischen ATH von 12.896.853 ETH markierte, was zum aktuellen Wechselkurs über 25 Milliarden Dollar wert ist.

Dies bedeutet, dass derzeit fast 11% des gesamten ETH-Angebots von 119.318.828 im ETH 2.0-Kontrakt abgesteckt sind.

Quelle: Glassnode

Die In-Transit-Fusion hat dem größten Altcoin-Netzwerk große Vorteile gebracht. Da das Ethereum-Netzwerk die Umstellung auf ETH 2.0 beschleunigt, haben sich Investoren auf die Staking-Funktionalität vorbereitet, indem sie weiterhin Ether hinterlegen.

Wie die Vergangenheit bezeugte, erreichte der Aspekt trotz der massiven Preiskorrektur immer wieder neue Höhen. Die Frage ist jedoch: Können Investoren/Stakeholder geduldig bleiben, bis die Fusion tatsächlich zustande kommt?

Quellenlink