Die On-Chain-Metriken von Ethereum sind in Schwierigkeiten, aber ETH kann nur dann hoch steigen, wenn …

Der Kryptomarkt hat in letzter Zeit eine ziemlich harte Fahrt hinter sich. Der King Altcoin Ethereum ist in den letzten 24 Stunden um 3,54 % gefallen. Es folgte der Bewegung von BTC genau, da die Korrelation von ETH zur Königsmünze bei 0,91 lag.

Die letzten 24 Stunden waren für Ethereum entscheidend, da die Bären an Fahrt gewannen. Am 20. Mai fiel das Volumen des Ethereum-Netzwerks am letzten Tag ebenfalls drastisch um massive 19,5 %. Zweifellos sind dies besorgniserregende Signale für das Ethereum-Ökosystem und die Krypto-Community insgesamt.

Was ist mit den Diagrammen?

Mit dem Preisverfall und der zunehmenden Angst an den Finanzmärkten hat das Transaktionsvolumen bei Ethereum einen großen Einbruch erlitten.

Das mittlere Transaktionsvolumen fiel auf ein 16-Monats-Tief von 107,7 $ als Glassnode gemeldet. Dies war entmutigend für das Ökosystem, da es irgendwie signalisierte, dass die Walaktivität stagnierte.

Und natürlich wird die Walaktivität oft als wichtiger Indikator für die allgemeine Stimmung eines Krypto-Assets angesehen. Das bisherige Tief wurde am 20. Mai beobachtet.

Quelle: Glassnode

Eine weitere besorgniserregende Kennzahl deutete auf einen rückläufigen Trend bei vielen Ethereum-basierten Adressen hin. Die Zahl der verlorenen Adressen auf Ethereum erreichte am 21. Mai mit 33,4 Millionen ein 2-Jahres-Hoch.

Angesichts vieler verlustreicher Adressen wäre es nicht verwunderlich, wenn Anleger ihre Positionen aufgeben würden.

Quelle: Glassnode

Buterin häuft weitere Neuigkeiten an

Während Ethereum die Social-Media-Gespräche wegen der bevorstehenden „Merge“ dominiert hat, steht auch Vitalik Buterin im Mittelpunkt. Kürzlich kommentierte er in einem seiner Tweets: „Ich bin kein Milliardär mehr.“ Dies ist aufgrund der digitalen Wallet-Bestände von Buterin ein schockierender Realitätscheck für die Ethereum-Community.

Noch im November 2021 enthielt seine digitale Brieftasche Bestände im Wert von etwa 1,5 Milliarden US-Dollar. Seitdem ist der Preis des mit der Blockchain verbundenen Ether-Tokens laut Bloomberg um 55 % gefallen gemeldet. Im November 2021 war Ether rund 4800 $ wert, was seitdem unter 2000 $ gefallen ist. Der Ausverkauf während dieses Zeitrahmens kann zusammen mit regulatorischen Pattsituationen auf den makroökonomischen Gegenwind zurückgeführt werden.

Trotzdem muss die Ethereum-Gemeinschaft, um siegreich zu sein, durch die aktuelle rückläufige Phase HODLen, wobei Rezessionswarnungen an allen Fronten überprüft werden.



Quellenlink