Entschlüsseln, warum Ethereum die am wenigsten bevorzugte Anlage institutioneller Anleger ist

Der Monat Juli neigt sich dem Ende zu. Händler und langfristige Anleger hofften auf eine starke Erholung. Aber das kam nicht zustande. Folglich konnte Ethereum seinen kurzfristigen Gewinn nicht aufrechterhalten. Wenn man sich die Marktbedingungen ansieht, ist es wahrscheinlich, dass es für den König nicht besser wird, bis das vierte Quartal beginnt.

Äther? Nein danke

Es ist bekannt, dass Ethereum die zweitgrößte Kryptowährung, die größte DeFi-Blockchain und der Pionier von NFTs ist. Auch dann schenken institutionelle Anleger der ETH nicht viel Vertrauen.

Sicher könnte man sagen, dass diese Investoren die Preisaktion der ETH berücksichtigen, während sie ihre Entscheidung treffen, ihr Geld aus dem Vermögenswert abzuziehen.

Nun, unbestreitbar hat Ethereum in der gleichen Zeit genauso viel verloren wie Bitcoin. Von den Allzeithochs im November ist die ETH um 70 % zurückgegangen, während die Königsmünze einen Rückgang um 68 % verzeichnet hat.

Preisaktion von Ethereum | Quelle: TradingView – AMBCrypto

Dem CoinShares-Bericht zufolge hat Ethereum jedoch seit Jahresbeginn Abflüsse im Wert von über 315 Millionen US-Dollar verzeichnet, während Bitcoin Zuflüsse im Wert von mehr als 241 Millionen US-Dollar registriert hat.

Selbst für die Woche bis zum 22. Juli verzeichnete der Altcoin-König nur Zuflüsse in Höhe von 8,1 Millionen Dollar, während Bitcoin auf der anderen Seite Zuflüsse im Wert von 19 Millionen Dollar verzeichnet hatte.

Ethereum-Abflüsse | Quelle: CoinShares

Aber die jüngste Erholung von 40 % war für Ethereum sehr vorteilhaft, da es das Vertrauen seiner Investoren zurückgewonnen hat. Auch der Marktwert des Altcoins verbesserte sich in dieser Laufzeit deutlich von 0,65 auf 0,96.

Da Ethereum kurz davor steht, über 1,0 zu brechen, muss es das beobachtete Wachstum aufrechterhalten.

Wenn die derzeitige Abwärtsbewegung noch lange anhält, könnte Ethereum mehr als 11 % verlieren.

Marktwert von Ethereum | Quelle: Glassnode – AMBCrypto

Viele Hoffnungen der Investoren hängen auch vom bevorstehenden ‚Merge‘ von Ethereum ab, der die Proof-of-Stake-Funktionalität in das Ethereum-Mainnet bringen wird.

Die Veranstaltung, die voraussichtlich am 19. September eintreffen wird, soll ein Wendepunkt für Ethereum sein.

Im selben Monat endet auch das dritte Quartal. Somit ist das vierte Quartal eine mögliche Verbesserung für Ethereum in Bezug auf institutionelle Investitionen.

Quellenlink