Ethereum: $1750-$1950 Bereich könnte schwierig zu navigieren sein für b…

Haftungsausschluss: Die präsentierten Informationen stellen keine Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Art von Beratung dar und geben ausschließlich die Meinung des Autors wieder.

Äther [ETH] hat, wie einige Twitter-Bewohner gerne sagen, in der vergangenen Woche „Gesichter geschmolzen“, als der Vermögenswert von den Tiefstständen der Spanne in knapp einer Woche einen beeindruckenden Gewinn von 50 % verzeichnete.

Der längerfristige Trend war rückläufig und reichte bis Ende November zurück. Der jüngste Ausbruch aus der Spanne bedeutete jedoch, dass die Bullen die Initiative ergriffen hatten. Die Preisdiagramme boten zwei Bereiche, in denen Käufer nach einem Nachladevorgang suchen können.

ETH-1-Tages-Chart

Quelle: ETH/USDT auf TradingView

Auf dem Tages-Chart war die wichtigste Information, dass der Bereich zwischen 1.750 und 1.950 US-Dollar einen starken Widerstand darstellte. Im Juli und März 2021 diente diese Zone als Unterstützung und Widerstand. Zum Zeitpunkt des Schreibens war es wieder Widerstand, und zwar ein langfristiger. Daher hatte diese Region eine besondere Bedeutung.

Bemerkenswert war auch der stetige Abwärtstrend in den letzten Monaten, insbesondere im April. Im Juni bildete der Kurs eine Range (gelb), aus der Ethereum in den vergangenen Handelstagen ausgebrochen ist.

Der Relative Strength Index (RSI) brach ebenfalls über die neutrale Marke von 50 hinaus, um zu zeigen, dass die Bullen die Oberhand hatten. Dies war eine willkommene Abwechslung für die Käufer, die sich seit April in einem Abwärtstrend abmühten, was durch die Unfähigkeit des RSI belegt wird, neutral 50 zu durchbrechen.

ETH-4H-Diagramm

Ethereum schreitet in den Charts schnell voran, hier sind zwei Bereiche, in denen Bullen kaufen können

Quelle: ETH/USDT auf TradingView

Das Vier-Stunden-Chart hob die jüngste Spanne (gelb) deutlicher hervor. Die Hochs und Tiefs der Spanne liegen bei 1.280 $ bzw. 1.000 $. Der Mittelpunkt der Spanne bei 1.140 $ wurde auch bei vielen Gelegenheiten als Unterstützung und Widerstand respektiert, während der Preis innerhalb der Spanne lag.

Dies fügte der Idee einer Range-Formation Glaubwürdigkeit hinzu. Der jüngste Ausbruch führte dazu, dass ETH fast 300 $ von den Höchstständen der Spanne zulegte. Die Breite der Spanne lag ebenfalls nahe bei 300 $ (280 $, um genau zu sein), sodass ein kleiner Pullback eintreten könnte.

In einem solchen Szenario wurden zwei Bereiche in Cyan hervorgehoben, in denen Bullen versuchen würden, ein höheres Tief zu erzwingen. Dies waren der 1.440-Dollar-Bereich von Anfang Juni und die Bereichshöchststände bei 1.280 bis 1.300 Dollar.

Ethereum schreitet in den Charts schnell voran, hier sind zwei Bereiche, in denen Bullen kaufen können

Quelle: ETH/USDT auf TradingView

Der Vier-Stunden-RSI lag deutlich über der 60er-Marke, um das starke zinsbullische Momentum hervorzuheben. Eine versteckte bullische Divergenz (höheres Tief beim Kurs, tieferes Tief beim RSI) könnte sich in den nächsten Tagen nach einem tieferen Pullback entwickeln.

Das On-Balance Volume (OBV) war ebenfalls auf dem Weg nach Norden. Ein Widerstandsniveau vom Juni wurde in der vergangenen Woche durchbrochen. Dies deutete auf die Wahrscheinlichkeit weiterer Gewinne für ETH aufgrund der starken Nachfrage hin.

Der Chaikin Money Flow (CMF) schaffte es ebenfalls, über +0,05 zu steigen, um einen signifikanten Kapitalfluss in den Markt zu zeigen.

Fazit

Insgesamt war das längerfristige Bild rückläufig, aber die jüngsten Entwicklungen zeigten, dass eine Aufwärtsbewegung im Gange war.

Der Bereich zwischen 1.750 und 1.950 US-Dollar könnte sowohl für Bullen als auch für Bären schwierig zu navigieren sein. Der jüngste Anstieg von Ethereum bedeutete jedoch, dass sich in den kommenden Wochen eine Bewegung in Richtung 1800 $ vollziehen könnte.

Quellenlink