Ethereum: Bewertung aller Ecken und Winkel des PoS-Netzwerks seit der Fusion

Beschrieben von Glassnode Als „beeindruckendste technische Meisterleistung in der Blockchain-Industrie“ fand am 15. September der endgültige Übergang des Ethereum-Netzwerks vom Konsensmechanismus des Proof-of-Work (PoW) zum Proof-of-Stake (PoS) statt.

Am 15. September um 06:46:46 UTC wurde der letzte PoW-abgebaute Block auf Ethereum-Blockhöhe 15.537.393 produziert, woraufhin die Zusammenführung abgeschlossen wurde.

Da das Ethereum-Netzwerk auf einem PoS-Konsensmechanismus funktioniert, wurden neue Metriken zur Bewertung der Leistung der völlig neuen Kette von der On-Chain-Analyseplattform Glassnode implementiert.

Werfen wir einen Blick auf die Performance des PoS-Netzwerks seit der Fusion.

Ethereum seit der Fusion

Es ist allgemein bekannt, dass der Übergang zu einem PoS-Mechanismus das Mining auf der Ethereum-Blockchain beendet hat. Um Miner zu ersetzen, wurde ein Pool von Validatoren eingeführt.

Diese Validatoren werden automatisch in Gruppen von Komitees und Blockvorschlagsgebern für jede Epoche mit 32 Slots organisiert. Ein Validator in einem Komitee ist mit der Aufgabe betraut, Blöcke für jeden 12-Sekunden-Slot zu produzieren.

In einigen Fällen ist dieser blockerzeugende Validator zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht verfügbar, was zu a Verpasster Block. Die Anzahl verpasster Blöcke im PoS-Netzwerk stieg nach der Zusammenführung am 16. September auf einen Höchststand von 104.

Seitdem ist sie jedoch gesunken, und am 19. September wurden nur 69 Blöcke verfehlt.

Quelle: Glassnode

Glassnode stellte fest, dass die Beteiligungsrate an der Beacon Chain zwei Wochen vor der Fusion einen leichten Rückgang erlitt und unter die typischen 99 % fiel, um auf 97,5 % festgelegt zu werden.

Dieser erholte sich jedoch nach der Fusion und lag zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 99,059 %.

Quelle: Glassnode

Darüber hinaus sind, wie oben erwähnt, die Prüfer der PoS-Kette in Komitees und Blockvorschlager für jede 32-Slot-Epoche gruppiert.

Jede Epoche hat bis zu 64 Komitees mit mindestens 128 Validierern, die algorithmisch pro Slot für die Blockproduktion und -beglaubigung ausgewählt werden.

Entsprechend Glassnode, gibt es einen Validator, der ausgewählt wird, um einen Block für jeden Slot vorzuschlagen, während andere „Bestätigungsstimmen“ abgeben. Dies bezieht sich auf die Anzahl der von diesen Validierern abgegebenen „Ja“-Stimmen.

Vor der Zusammenführung gab es einen Rückgang der Attestierungsanzahl im Netzwerk, fand Glassnode heraus. Seit der Zusammenführung hat es sich jedoch wieder auf seinen erwarteten Bereich erholt.

Quelle: Glassnode

Gem Glassnode, gab es zum Zeitpunkt der Drucklegung 430.181 aktive Validatoren im PoS-Netzwerk. Validatoren in der Kette wachsen weiter.

Über 11.360 Validatoren, die allein im September beigetreten sind, bedeuten „wachsendes Vertrauen der Anleger, da die technischen Herausforderungen der Fusion gemindert werden“.

Quelle: Glassnode

Diese Validatoren haben über 14,586 Millionen ETH in der PoS-Kette eingesetzt. Dieser abgesteckte Wert entspricht 12,2 % des gesamten ETH-Angebots. Dies bringt uns zu einer neuen Metrik, die Glassnode als beschrieben hat Effektives Gleichgewicht.

Es ist der Teil der gestaketen ETH, der aktiv am Konsens in der Kette teilnimmt. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens betrug das effektive Guthaben auf Ethereum 13.765.674, was etwa 11,5 % des gesamten ETH-Angebots entspricht.

Quelle: Glassnode

Quellenlink