Ethereum: Eine Erholung von diesem Niveau kann Bären helfen, 1.684 $ erneut zu testen

Haftungsausschluss: Die präsentierten Informationen stellen keine Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Art von Beratung dar und geben ausschließlich die Meinung des Autors wieder.

In den letzten zwei Tagen hat Ethereum [ETH] erholte sich von seinen zinsbullischen Kräften, nachdem es Zeuge einer Morning Star Candlestick-Konfiguration von seinem 200 EMA (grün) geworden war. Die Reihe nachfolgender grüner Candlesticks hat dazu beigetragen, dass der Alt über dem Point of Control (POC, rot) schließt.

Die Erholungsbemühungen der Käufer haben der ETH geholfen, den siebenwöchigen Trendlinienwiderstand (weiß, gestrichelt) innerhalb des vierstündigen Zeitrahmens zu testen.

Sollte dieser Widerstand stabil bleiben, könnte er in der Progressionsphase vor einer wahrscheinlichen Wiederbelebung einige Erholungshürden darstellen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde ETH bei 1.722,2 $ gehandelt, was einem Anstieg von 5,66 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

ETH 4-Stunden-Chart

Quelle: TradingView, ETH/USD

Das Wachstum von ETH in den letzten zwei Wochen hat einen robusten Kaufvorteil gezeigt, während der Preis eine Position über dem 20/50/200 EMA gefunden hat. Der Sprung des Alt über den POC führte zu dem jüngsten bullischen volatilen Durchbruch.

Nachdem die Käufer im Juni auf ihre mehrjährigen Tiefststände gefallen waren, sicherten sie sich die Marke von 1.037 $, indem sie mehrere Rallyes auslösten. Infolgedessen führte das jüngste Comeback der Käufe dazu, dass der Alt am 29. Juli auf sein Monatshoch stieg.

Aber da die Bären Hürden in der Nähe des Trendlinienwiderstands darstellen, sah ETH einen rückläufigen Hammer, der auf eine starke Ablehnung höherer Preise hindeutete. Unterdessen blickte der 20/5/200 EMA weiter nach Norden, um einen zunehmenden Kaufdruck darzustellen.

Eine Erholung von der Marke von 1.744 $ kann den Bären helfen, die Spanne von 1.684 $ bis 1.622 $ in den kommenden Sitzungen erneut zu testen. Auf der anderen Seite könnte jeder eventuelle Durchbruch über den Trendlinienwiderstand einen Weg für einen Test der 1.812 $ ebnen.

Begründung

Quelle: TradingView, ETH/USD

Der Relative Strength Index (RSI) bewegte sich zum Zeitpunkt der Drucklegung am Rande der überkauften Position. Jede Umkehr von diesem Niveau kann eine kurzfristige Lockerung der Kaufkraft bestätigen.

Auch der Volumenoszillator (VO) markierte während der jüngsten Gewinne niedrigere Spitzen und sah eine rückläufige Divergenz mit dem Preis. Dennoch zeigten die MACD-Linien weiterhin eine starke Kaufdynamik.

Fazit

Aufgrund des Trendlinienwiderstands neben den unteren Spitzen des VO könnte die ETH kurzfristig eine Verlangsamung erleben, bevor sie sich wieder erholt. Ein Schlusskurs über der Marke von 1.744 $ könnte den Aufwärtsauslöser bestätigen. Die Ziele würden die gleichen bleiben wie oben diskutiert.

Schließlich müssen Anleger/Händler auf Bitcoin achten [BTC]’s Bewegung. Dies liegt daran, dass die ETH eine erstaunliche 30-Tage-Korrelation von 95 % mit der Königsmünze teilt.

Quellenlink