Ethereum: Trotz der Fusion um die Ecke fällt ETH bei diesen Metriken flach

Seit dem massiven Einbruch im Juni ist Ethereum [ETH], der größte Altcoin der Welt, gewann eine stetige Bewegung nach Norden. In den letzten zwei Monaten hat die ETH durchweg höhere Tiefststände verzeichnet, was auf eine Aufwärtsbewegung hindeutet, da das Datum der lang erwarteten Ethereum-Fusion näher rückt.

In jüngster Zeit wurden jedoch mehrere Kryptos, einschließlich Bitcoin, veröffentlicht [BTC] und Ethereum, erlitten einen Preisverfall. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde Ethereum bei 1.636,11 $ gehandelt, fast 10 % negatives 24-Stunden-Wachstum, mit einer Marktkapitalisierung von 199.662.199.532 $.

Was ist los

Während der Preis einbrach, ereigneten sich mehrere interessante Entwicklungen bei den On-Chain-Metriken von ETH. Die Daten von Glassnode zeigten, dass das Exchange Outflow Volume (7d MA) von Ethereum gerade ein Monatstief von 14.564.884,80 $ erreicht hat. Dieser Rückgang deutet auf einen weiteren Einbruch des ETH-Preises in den kommenden Tagen hin, da ein Rückgang des Abflussvolumens an den Börsen im Allgemeinen ein rückläufiges Signal ist.

Quelle: Glassnode

Darüber hinaus verzeichnete das Zuflussvolumen mit abnehmendem Abflussvolumen einen Anstieg, was die Möglichkeit eines Preisrückgangs weiter begründet. Während der Preis fiel, stieg die soziale Dominanz von Ethereum, als die Krypto-Community begann, auf mehreren Social-Media-Plattformen über die Episode zu sprechen und ihre Meinung dazu zu äußern.

Quelle: Santiment

Der Preisverfall wurde auch von einem Rückgang des Gewinnangebots von Ethereum begleitet, als es von 63.790.230 auf 49.999.507 fiel, seinem Dreimonatshoch in nur 24 Stunden, was auf höhere Anlegerverluste hindeutet.

Quelle: Glassnode

Das Market Value Realized Value (MVRV)-Verhältnis, das ein Indikator für Preisbewegungen ist, deutet darauf hin, dass die dunklen Tage von Ethereum noch andauern werden. Der Grafik zufolge lag das MVRV-Verhältnis deutlich über der Eins-Marke, was auf weitere Preisrückgänge in den kommenden Tagen hindeutet, da ein Wert unter der Eins-Marke auf einen möglichen Marktboden hindeutet.

Quelle: Glassnode

Ein Blick auf die Kehrseite

Obwohl mehrere Kennzahlen auf einen möglichen Wertverlust der ETH hindeuten, schien auch das Vier-Stunden-Chart ein düsteres Bild zu zeichnen. Auf dem Chart bildete sich ein rückläufiges Keilmuster, das dazu führte, dass der Preis von Ethereum fiel. Wie durch die Bollinger Bands (BB) angezeigt, befand sich der Wert von ETH in einer Zone mit hoher Volatilität, was auf einen Preisknirschen in den kommenden Tagen hindeutet.

Der Relative Strength Index (RSI) wies darauf hin, dass der Rückgang des ETH-Preises ihn in den überverkauften Bereich getrieben hat. Daher besteht die Möglichkeit, dass der Preis einen Aufwärtstrend erfährt und eine neue Unterstützung bei der Marke von 16.000 $ zeigt.

Quelle: TradingView

Quellenlink