Ethereum: Was zu erwarten ist, da ETH eine Erholung von fast 10 % in den Charts verzeichnet

Die ETH zeigt nach einem kürzlichen Zusammenbruch des Kryptomarktes starke Anzeichen einer Erholung. Die Parität wurde wiederhergestellt, nachdem ein Wachstum von fast 10 % die ETH auf über 2.000 $ steigen ließ. Beeindruckenderweise konnte es diese Position halten, nachdem es in der vergangenen Woche unter 1.700 $ gefallen war. Was können wir von der Flaggschiff-Alternativmünze erwarten?

Ist das Erweckung oder nicht?

Es sieht sicherlich nach einem Revival für die ETH aus. Nach der Verzweiflung ist Ethereum wieder zum Leben erwacht, mit einem Punkt, den es zu beweisen gilt. Es ist frisch von einem Wachstum von fast 10 % und betritt vertrautes Territorium im Bereich von 2.000 $. Dies ist ein Vertrauensbeweis für die ETH-Investoren, die in dieser Saison mit grossen Veränderungen gerechnet hatten.

Stat-Alarm

Die jüngsten Daten sind für Ethereum besonders optimistisch, da die Wale in vollem Gange sind. Man könnte sagen, die starken Walbewegungen waren für die Aufwärtsbewegung von ETH verantwortlich.

Die Waltransaktionen haben in den letzten zwei Tagen bis zum 11. und 12. Mai die Marke von 3.000 überschritten, was auf einen sich entwickelnden Trend für die folgenden Tage hindeutet.

Quelle: Santiment

Der Anstieg der Walbewegungen hat zu einem konsequenten Anstieg des Transaktionsvolumens im Ethereum-Netzwerk geführt. Laut Daten von Santiment hat das Transaktionsvolumen in letzter Zeit dramatisch zugenommen, wobei das Volumen am 11. Mai 9 Millionen und am 12. Mai 13 Millionen überschritten hat.

Quelle: Santiment

Der RSI ist ein weiterer Indikator, der möglicherweise auf eine Gezeitenwende hindeutet. In den letzten 24 Stunden ist der Indexwert des RSI von einer überverkauften Region von 19 auf 40,5 gestiegen. Da sich der RSI um diese Region herum konsolidiert, steigt die Wahrscheinlichkeit eines baldigen Kursanstiegs für ETH.

Quelle: TradingView

Lass es uns von den Experten hören

Mark Cuban, der milliardenschwere Shark-Tank-Investor, warnte Investoren dabei sprechen zu Fortune, wie er sagte,

„Übertreiben Sie es nicht mit Krypto. Aktien machen genau dasselbe durch. Wenn das Geld billig ist, müssen die Leute es irgendwo anlegen und nach Rendite suchen. Wenn es nicht mehr billig ist und die Preise zu sinken beginnen, versuchen die Leute, ihre Gewinne zu schützen.“

Quellenlink