ETHW: 90 % der Miner könnten bankrott gehen, da das gegabelte Netzwerk einen holprigen Start erlebt

Nach seiner Einführung im Mainnet am 15. September wurde der ordnungsgemäße Start des gegabelten Ethereum Proof-of-Work (ETH-PoW) durch Störungen behindert. Infolgedessen bleibt die Post-Merge-PoW-Blockchain bestehen nicht zugänglich nur zwei Tage nach dem Start.

Im Gespräch mit Coindesk Am 16. September erhob der Ethereum-Miner Chandler Guo einige kühne Behauptungen über die ETHW-Miner. Guo ist zufällig derjenige, der den Vorstoß für den Fork des Ethereum-Mainnet-Netzwerks angeführt hat. Chandler Guo bestätigte, dass seiner Meinung nach 90 % der Bergleute im Fork-Netzwerk bankrott gehen könnten. Er erklärte.

„Einige Leute (Miner) haben kostenlosen Strom und können (weiter) daran arbeiten. Die anderen 90 % sind bankrott.“

ETH-PoW seit Start

Nach dem Übergang von Ethereum in ein PoS-Netzwerk startete das Fork-Netzwerk im Mainnet. Dies geschah, damit Miner ihre Arbeit an einem PoW-Konsensmechanismus fortsetzen konnten.

Gemäß zusätzlichen Daten aus OK Link1.715.991.282 Transaktionen wurden seit der Fusion im Netzwerk verarbeitet. Zum Zeitpunkt der Drucklegung standen jedoch 204.368 Transaktionen in der Kette zur Genehmigung aus.

Transaktionen im Wert von 9,54 Milliarden ETHW werden seit dem Mainnet-Launch am 15. September auf der PoW-Blockchain verarbeitet. Weitere Daten von OKLink zeigten, dass sich die Gesamtadressen im Netzwerk auf 254.528.549 beliefen, wobei 9.104 Adressen in den letzten 24 Stunden hinzugefügt wurden.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren 46.616 aktive Adressen im Netzwerk, was einem Rückgang von 56 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Darüber hinaus halten derzeit 86.516.070 Adressen das native Token (ETHW) der Kette. Die Zahl der Angesprochenen ist in den letzten 24 Stunden um 798 gestiegen.

ETHW – viel Lärm um nichts?

Nach Angaben von CoinMarketCap, ETHW tauschte die Hände bei 10,37 $. Seit dem Start des Mainnets vor zwei Tagen ist der Preis des Fork-Assets um massive 234 % gefallen.

Quelle: CoinMarketCap

In den letzten 24 Stunden verzeichnete ETHW einen Preisrückgang von 10 %. Daten von CoinMarketCap zeigten jedoch im gleichen Zeitraum eine 44-prozentige Rallye des Handelsvolumens der geforkten Münze. Diese Art von Preis-Volumen-Divergenz weist auf die Erschöpfung der Käufer hin und ist ein Vorbote für einen anhaltenden Preisverfall eines Kryptowährungsvermögenswerts.

Auf einem Tages-Chart war die ETHW deutlich überverkauft. Der Relative Strength Index (RSI) wurde bei 21 positioniert. Der Money Flow Index (MFI) des Vermögenswerts wurde bei 14 festgesetzt. Mit einer starken Dezimierung des Kaufdrucks wurde der Chaikin Money Flow (CMF) der ETHW zum jetzigen Zeitpunkt bei -0,49 festgesetzt.

Quelle: TradingView

Die von diesen Schlüsselindikatoren besetzten Stellen weisen auf eines hin – eine starke Verteilung von ETHW.

Quellenlink