Für die konservativen Händler von Ethereum bestünde das Risiko darin, eine Short-Position unten einzugehen …

Haftungsausschluss: Die präsentierten Informationen stellen keine Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Art von Beratung dar und sind ausschließlich die Meinung des Autors.

Äther [ETH] hat in den letzten Wochen harte Zeiten in den Preischarts erlebt. Während des harten Rückgangs am 12. Mai auf dem gesamten Markt war es Ethereum gelungen, an der Unterstützungszone von 1750 bis 1950 $ festzuhalten. Selbst als der Juni anbrach, hielt der Preis an dieser Nachfragezone fest, aber die Käufer waren innerhalb einer Woche bis Juni erschöpft. Der Altcoin ist vor wenigen Tagen wieder einmal bis auf 881 $ gefallen.

Der Trend begünstigte die Verkäufer, und das Leerverkaufen des Vermögenswerts schien auf längere Zeiträume der sicherere Handel zu sein.

ETH-1-Tages-Chart

Quelle: ETH/USDT auf TradingView

Im täglichen Zeitrahmen war der Abwärtstrend deutlich zu sehen. Es war durch eine Reihe von niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs gekennzeichnet. Das letzte dieser niedrigeren Hochs lag bei 1.284 $, während das markantere jüngste niedrigere Hoch bei 1.920 $ viel höher lag.

Daher kann argumentiert werden, dass der langfristige Trend weiter rückläufig sein würde, bis ETH die Marke von 1.920 USD überschreiten kann. Eine so große Fehlerspanne wäre Positionshändlern jedoch wenig hilfreich.

Die Entwicklung des Interesses auf dem ETH-Tageschart war die Bildung einer versteckten rückläufigen Divergenz zwischen Preis und Momentum, die weiß hervorgehoben ist. Dies könnte sich zwar noch einige Tage entwickeln, war aber ein frühes Signal dafür, dass sich der rückläufige Trend wahrscheinlich fortsetzen würde. Der OBV stimmte ebenfalls zu, als er tiefer einbrach, um zu zeigen, dass das Verkaufsvolumen den Kaufdruck überwog.

ETH- 4-Stunden-Chart

Ethereum drängt über die 1050-Dollar-Marke, aber können die Bullen die immer stärker werdenden Widerstandsniveaus über sich überwinden?

Quelle: ETH/USDT auf TradingView

Beim Hineinzoomen in das H4-Diagramm wurde eine Reihe von Fibonacci-Retracement-Levels gezeichnet. Sie zeigten, dass das 38,2%-Retracement-Level bei 1.278 $ lag, was knapp unter dem Widerstand von 1.305 $ und der Marke von 1.284 $ lag.

Das Zusammentreffen dieser Widerstände deutete darauf hin, dass ETH-Bullen es äußerst schwer haben würden, diese Widerstandszone zu durchbrechen. Gleichzeitig war das Niveau von 1.175 $ in den letzten zwei Wochen ebenfalls signifikant.

Daher wäre es ein riskanter Trade, eine Short-Position unter 1.175 $ einzugehen. Risikoscheuere Händler können warten, bis sich die versteckte rückläufige Divergenz im täglichen Zeitrahmen fortsetzt, und versuchen, Short-Positionen im Bereich von 1.200 bis 1.300 US-Dollar mit einem Stop-Loss über 1.305 US-Dollar einzugehen. Die vorherigen Tiefs bei 880 bis 900 US-Dollar könnten erneut getestet werden und als Take-Profit dienen.

Ethereum drängt über die 1050-Dollar-Marke, aber können die Bullen die immer stärker werdenden Widerstandsniveaus über sich überwinden?

Quelle: ETH/USDT auf TradingView

Die H4-Indikatoren zeigten weiterhin ein neutrales Momentum hinter Ethereum. Der RSI pendelte in den letzten Tagen um die neutrale Linie von 50. Das OBV hatte Mühe, an einem Widerstand vorbeizuklettern. Auf der anderen Seite konnte sich der CMF über die Marke von +0,05 schieben. Dies deutete auf einen starken Kapitalfluss in den Markt hin.

Der stochastische RSI bildete ebenfalls einen bullischen Crossover im überverkauften Bereich. Zusammengenommen könnte eine kleine Bewegung nach oben möglich sein. Dies würde jedoch wahrscheinlich nicht in der Lage sein, über die oben erwähnte Widerstandszone bei 1.250-1.305 $ hinauszuklettern.

Fazit

Die längerfristige Tendenz für Ethereum blieb rückläufig, und Kaufgelegenheiten waren noch nicht in Sicht. Das Vier-Stunden-Chart deutete auf eine gewisse Unentschlossenheit in Bezug auf das Momentum hin. Daher wäre etwas Geduld erforderlich, bevor Sie eine Short-Position eingehen.

Quellenlink