Habe Ethereum Namensdienst gemacht [ENS] Die Einnahmequellen erreichten im Mai ein Rekordhoch

Nicht-Mainstream-Projekte nehmen sich meistens ihre Zeit, um eine Nische zu schaffen und sich zu etablieren. Dann wird es nur noch eine Frage der Zeit, bis ihr Name und Ruhm steigen. Ethereum Name Service ist ein solches Projekt. Investoren und NFT-Enthusiasten haben sich über eine neu veröffentlichte Charge von 10.000 ENS-Domain-NFTs gesträubt. Von 0000 bis 9999 genoss die NFT-Sammlung ihren Wert und löste in ihrer neuen Community eine Raserei aus.

Einnahmenfluss

Im laufenden Monat verzeichnete die Naming-Service-Plattform einen deutlichen Anstieg. Die Registrierungs-/Verlängerungseinnahmen der ENS erreichten im Mai bisher ein Rekordhoch von 8.028.631 USD. Die Registrierungsgebühr machte etwa 80% aus, die meisten davon trugen „normale Benutzer“ bei, nicht „Squatter“ mit mehr als fünf ENS-Domainnamen.

Quelle: Dünenanalyse

ENS, ein Domainregistrierungsdienst, erzielt Einnahmen auf zwei Arten – wenn Benutzer eine Ethereum-Adresse registrieren und wenn Benutzer diese Adresse erneuern. Angesichts der kürzlich in das Angebot von ENS aufgenommenen Zahlen ist es nicht überraschend, dass die Registrierungen sprunghaft ansteigen.

Erst ab diesem Monat, ENS gewonnen um einen Anstieg von 100 % in den letzten 24 Stunden. Tatsächlich stieg sie in nur einer Woche auf rund 4400 %, wie aus Daten von OpenSea hervorgeht. Darüber hinaus erreichte ENS den beeindruckenden Meilenstein „1M ENS“-Namen.

Auch hier spielte der April eine wesentliche Rolle. Die Statistik erreichte am 26. April mit 1,2 Millionen US-Dollar ein Rekordhoch. Und am 27. April wurden weitere 1,1 Millionen US-Dollar an Einnahmen generiert. In der Tat ein massiver Anstieg für ein Protokoll, das keinen einzigen Tag mit Einnahmen von über 1 Million US-Dollar verzeichnet hat.

Nun, dank dieser Entwicklungen behielt die Einnahmequelle durchweg eine beeindruckende Zahl bei.

Quelle: Token-Terminal

Trotz Schluckauf bei der Marktkapitalisierung konnte der Gesamtumsatz durchweg ein positives Bild beibehalten. Aber was ist mit dem Preis? Nun, der Preis des aus der Luft abgeworfenen Tokens zeigte nicht ganz die gleiche Begeisterung.

Laut dieser Plattform liegt der Preis von ENS zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 12,7 $ – fast 50 % weniger als sein Hoch vom 2. Mai von 24,8 $.

Quellenlink