Inmitten des deflationären Schocks von Ethereum erreichen die Gasgebühren erschreckende Höhen

Der Start der virtuellen NFT-Landurkunden für Yuga Labs‘ Otherside, basierend auf dem Bored Ape Yacht Club, blieb der bisher größte NFT-Drop. Es brachte ein Gesamtumsatzvolumen von über 900 Millionen US-Dollar ein, als eine tosende Menge von Menschen Interesse zeigte.

Ebenso trieb der wahnsinnige Versuch zugelassener Käufer, die wertvollen NFTs zu ergattern, die Gasgebühren des Ethereum-Netzwerks auf ein erschreckendes Niveau.

Brennen wie Feuer

Laut Lucas Outumuro von IntoTheBlock „führte der Landverkauf auf der Otherside von The Bored Ape dazu, dass Ethereum in drei Stunden mehr Gebühren verarbeitete als in den vorangegangenen zwei Wochen.“

Quelle: ITB

Die Gaspreise im gesamten Netz gingen durch die Decke. Viele Transaktionen scheiterten, was dazu führte, dass die Leute ihre Gasgebühren verloren, und andere konnten es sich einfach nicht leisten, die NFT-Länder zu prägen.

Das Ethereum-Netzwerk steckte nach der Veranstaltung allein an Gasgebühren rund 125 Millionen Dollar ein. Dies unterstrich auch einige Kritik unter den Benutzern angesichts der Gebührenerhöhung.

Auf der anderen Seite wird Ethereum voraussichtlich noch in diesem Jahr deflationär werden. Die mit Spannung erwartete „Merge“ würde die Emission der ETH um 90 % verringern, was dazu führen würde, dass mehr ETH verbrannt als „gedruckt“ würde.

Nun, der Prozess hatte bereits begonnen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung erreichte die Menge der verbrannten ETH ein Allzeithoch. Aufs Jahr hochgerechnet würde dies einer Angebotsreduzierung von 18 % entsprechen, wie im nachstehenden Diagramm dargestellt.

Quelle: ITB

Dies bedeutet effektiv, dass das Ethereum-Netzwerk einen massiven deflationären Schock erlitten hat, was ein weiteres Beispiel für das beliebte Meme „Ultra-Sound-Geld“ darstellt.

Insgesamt wurden 2,3 Millionen ETH im Wert von etwa 6,4 Milliarden US-Dollar verbrannt, was laut dem Watch the Burn-Dashboard zu einer Nettoreduzierung der im Umlauf befindlichen ETH um 62,2 % geführt hat.

Quelle: Watchtheburn

Es ist Teil einer facettenreichen Strategie, das Blockchain-Netzwerk auf seine Consensus-Schicht, früher bekannt als Ethereum 2.0, aufzurüsten. Außerdem wird der Geldbetrag reduziert, den Krypto-Miner mit jeder Transaktion verdienen können.

Eine Verringerung hier führt zu…

Eine weitere EIP-1559-Änderung wäre die Menge an Ethereum, die an Börsen verfügbar ist.

Das Angebot von Ether wurde um 1,6 % niedriger als ohne die Hard Fork. Dies ist ein Zeichen für einen deutlichen Rückgang des Umlaufangebots. Darüber hinaus entfernten Händler ihren Ether von zentralisierten Börsen und wechselten zu Defi Smart Contracts. Daten von Glassnode zeigten, dass die Anzahl der an Börsen gespeicherten ETH während wir hier sprechen weiter sinkt.

Quelle: Glassnode

Ergo glaubten Händler, dass die Märkte höher steigen könnten. Zum Zeitpunkt der Drucklegung erlebte die ETH einen Anstieg von 1 % gehandelt um die 2,8.000 $-Marke.

Quellenlink