Miner migrieren von Bitcoin zu Ethereum zu Mining, weil …

Bitcoin- und Ethereum-Miner haben beide im Laufe der Jahre einen erheblichen Umsatzeinbruch erzielt, als die Nachfrage in die Höhe schoss. Das Jahr 2022 könnte jedoch insbesondere für die größte Kryptowährung überraschend kommen. Der Januar erwies sich als harter Monat für Bitcoin-Miner. Bergleute erwirtschafteten im ersten Monat des Jahres 2022 einen Umsatz von etwa 1,2 Milliarden US-Dollar.

Während die Zahlen beeindruckend erscheinen, gingen die Gesamteinnahmen im Januar im Vergleich zum Dezember 2021 um 220 Millionen US-Dollar zurück. Ein erstaunlicher Rückgang der Bergbaueinnahmen um 15 %.

Von BTC zu ETH, hier ist die Reise

Bitcoin-Miner erlitten im April einen Einbruch der Mining-Rentabilität. Die Ethereum-Miner erzielten jedoch 224 Millionen US-Dollar mehr Einnahmen als die Bitcoin-Miner. Der Grund?

Wie der grafische Einblick von Ycharts unten zeigt, erlebten die BTC-Miner zum Zeitpunkt der Drucklegung einen deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Tatsächlich gingen die Einnahmen im April von etwa 1,21 Milliarden US-Dollar im März 2022 auf 34 Millionen US-Dollar zurück.

Quelle: Ycharts

Die Investoren wollten zumindest die Bitcoin-Mining-Gewinne erzielen, aber das BTC-Netzwerk litt darunter drastisch Schwierigkeit beim Bitcoin-Mining mit Stacheln versehen und berührte 29,79T. Insgesamt ist die Gesamtrentabilität von Bitcoin im vergangenen Jahr seit April 2021 um 31 % gesunken.

Marsch voraus

Ethereum und die Miner des größten Altcoins nutzten diese Gelegenheit, um nach vorne zu rennen. Das Schürfen von Ethereum wurde noch profitabler, als die Krypto im Jahr 2021 den 4.000-Dollar-Widerstand stürzte. Und derzeit, mit der bevorstehenden Fusion, wird es für Bitcoin immer schwieriger, der Krypto-König zu bleiben. Mit diesen laufenden Entwicklungen wanderten immer mehr Miner in das Ether-Netzwerk.

Die Einnahmen der Ethereum-Miner übertrafen die von Bitcoin, weil die Gesamtzahl der verdienten Coins im April 2022 mit einem relativ höheren ETH-Preis als BTC multipliziert wurde.

Quelle: TheBlock

Die ETH-Miner verzeichneten im April Einnahmen in Höhe von 1,39 Milliarden US-Dollar, während die BTC-Miner rund 1,16 Milliarden US-Dollar einnahmen. Im Gegensatz zu Bitcoin stiegen die Einnahmen von Ethereum gegenüber März um 3 %.

Insgesamt werden die Einnahmen der Bergleute anhand des Preises einer Kryptowährung und der Anzahl der innerhalb eines bestimmten Zeitraums verdienten Münzen bestimmt. Um die Situation noch schlimmer zu machen, verkauften die BTC-Miner sogar einen großen Teil ihrer BTC-Münzen, als der Ausverkauf auf den Markt kam.

Quelle: CryptoQuant

Quellenlink