Von ETH’s Merge zu „Surge, Rand, Purge, Protzen“ – Sinn aus allem machen

Von ETH’s Merge zu „Surge, Rand, Purge, Protzen“ – Sinn aus allem machen

Das jährliche Konferenz der Ethereum-Community (ETHCC) fand am 21. Juli in Paris statt. Äther [ETH] Mitbegründer Vitalik Buterin wandte sich auf dieser Konferenz an das Publikum und sprach über das langfristige Potenzial des Netzwerks.

Auf der entwicklerorientierten Konferenz sprach Buterin die bevorstehende „Merge“, die den Übergang von Ethereum sehen wird Arbeitsnachweis (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS).

Darüber hinaus erklärte Buterin bei der Beschreibung der lang- und kurzfristigen Auswirkungen der Fusion:

„Nach der Zusammenführung werden Sie in der Lage sein, einen Ethereum-Client zu entwerfen, der nicht einmal weiß, dass die Proof-of-Work-Phase stattgefunden hat.“

Weiter führte er aus, dass

Am Ende dieser Roadmap wird Ethereum ein viel skalierbareres System sein. Am Ende wird Ethereum in der Lage sein, 100.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten.“

Ihm zufolge wird das Protokoll nach dem Merge im Hinblick auf die Gesamtentwicklung des Ethereum-Netzwerks zu „55 % vollständig“ sein. Entwickler haben also viel Arbeit vor sich.

Veränderung ist die einzige Konstante

Laut Buterin werden die beabsichtigten „tiefgreifenden Änderungen“ vorgenommen, um Ethereum zu einem leistungsfähigeren und zuverlässigeren Netzwerk zu machen. Er teilte dem Publikum mit, dass Ethereum nach der Integration zusätzliche Upgrades durchlaufen wird, die er als „Surge“, „Rand“, „Purge“ und „Splurge“ bezeichnet.

Der Anstieg bezieht sich auf die Hinzufügung von Ethereum Sharding, einer Skalierungslösung, die laut dem Ethereum-Stiftung wird Layer-2-Blockchains noch erschwinglicher machen.

Es wird auch die Kosten für Rollups oder gebündelte Transaktionen reduzieren und es für Benutzer einfacher machen, Knoten zu betreiben, die das Ethereum-Netzwerk schützen. Buterin fügte hinzu, dass das Ethereum-Netzwerk Transaktionen schneller abwickeln wird, nachdem der Anstieg vorbei ist.

Der Rand wird „staatenlose Clients“ und „Verkle-Bäume“, eine Art mathematischer Beweis. Aufgrund dieser technologischen Fortschritte müssen Benutzer nicht viele Daten auf ihren Computern speichern, um als Netzwerkvalidierer zu fungieren.

Validatoren in einem Proof-of-Stake-Netzwerk authentifizieren und verifizieren Transaktionen mit gesperrter oder „gestakter“ ETH.

Um den Speicher zu optimieren und den Netzwerkverkehr zu verringern, die Säuberung wird helfen, alte Daten zu beseitigen. Nach den vorherigen Upgrades wird es eine Protzen Das wird aus mehreren kleineren Upgrades und Feinabstimmungen bestehen, um einen reibungslosen Netzwerkbetrieb zu gewährleisten.

Vitalik behauptete weiter, dass das Erreichen dieser dezentralen Ziele aufgrund der Komplexität des Netzwerks und seiner schnellen Entwicklung schwierig sei. Aber, so behauptete er, diese Netzwerk-Upgrades seien seit langem von allen Parteien erwartet worden.

Bemerkenswert ist, dass der Preis von ETH um etwa gestiegen ist 33% in dieser Woche. Der Altcoin überschritt auch die 1.600 $-Marke und wurde bei Redaktionsschluss bei 1.628 $ gehandelt.

Quellenlink