Warum Ethereum inmitten der Verzögerung des „Merge“-Upgrades unter 3000 $-Marken erreichen könnte

Der Ethereum-Preis befindet sich nach dem jüngsten Abprall von einem Unterstützungsniveau in einer schwierigen Lage. Obwohl der Aufwärtstrend zinsbullisch ist, könnte es zu einem erneuten Besuch oder vielleicht zu einer Überwindung der besagten Barriere kommen, bevor ein ausgewachsener Aufwärtstrend beginnt.

Ethereum muss den Glaubenstest bestehen

Die Ethereum-Preisbewegung zwischen dem 24. Januar und dem 27. März erzeugte ein symmetrisches Dreiecksmuster, das durch die Verbindung der drei niedrigeren Hochs und vier höheren Tiefs entstand. Diese technische Formation prognostiziert eine Bewegung um 34 % auf 3.818 $, bestimmt durch Addieren des Abstands zwischen dem ersten Swing-Hoch und Swing-Tief zum Ausbruchspunkt.

Am 27. März durchbrach der Ethereum-Preis dieses Setup bei 2.837 $ und stieg um 22 %. Während der anfängliche Aufwärtsschub beeindruckend war, sah er sich einer Erschöpfung gegenüber, die zu einem Rückzug von 17 % führte, um das Unterstützungsniveau bei 2.952 $ zu markieren.

Ein Abprallen von dieser Barriere hat bisher zu einem Aufschwung von 7 % geführt, wobei ein geringfügiges Retracement in Sicht ist. Aufgrund des aktuellen Zustands von BTC könnte dieser Schritt die ETH dazu bringen, das Swing-Tief vom 11. April bei 2.947 $ erneut zu besuchen.

Wenn ins Abseits gedrängte Investoren einspringen und einen plötzlichen Anstieg des Kaufdrucks verursachen, wird ein weiterer Anstieg die ETH wahrscheinlich dazu bringen, den 200-Tage-Simple Moving Average (SMA) bei 3.493 $ erneut zu testen.

Aufgrund der Bedeutung dieser Hürde wird ein erfolgreicher Anstieg darüber auf ein Wiederaufleben des Kaufdrucks hindeuten und einen Bullenlauf auf 3.833 $, auch bekannt als das prognostizierte Ziel des symmetrischen Dreiecks, katalysieren.

Obwohl unwahrscheinlich, könnte ein sehr zinsbullischer Fall dazu führen, dass ETH die psychologische Barriere von 4.000 $ erreicht, was den Gesamtgewinn auf 25 % bringt.

ETH Perpetual Futures | Quelle: Handelsansicht

Unterstützend für die kurzfristige Korrektur des Ethereum-Preises ist das Angebotsverteilungsdiagramm basierend auf der Anzahl der Adressen. Die Wale, die zwischen 100.000 und 1 Million ETH halten, befinden sich seit August 2021 in einem Abwärtstrend.

Die Zahl dieser Inhaber ist in den letzten acht Monaten von 154 auf 140 gesunken. Dieser Rückgang deutet darauf hin, dass die Anleger sich über die Entwicklung der ETH in naher Zukunft nicht sicher sind. Darüber hinaus müssen Marktteilnehmer Vorsicht walten lassen, da ein Zusammenbruch des Unterstützungsniveaus von 2.952 $ einen Absturz auf 2.500 $ auslösen könnte.

Versorgungsverteilung | Quelle: Santiment

Ein täglicher Candlestick-Schluss unter 2.500 $ wird einen Absturz auf 1.730 $ auslösen, wo Käufer ETH mit massivem Abschlag ansammeln können, was einen weiteren Anstieg auslöst.

Quellenlink