Warum Ethereum-Investoren trotz der Gewinne von ETH um 9 % unsicher bleiben

Äther [ETH] spaltet die Anleger weiterhin mit den neuesten Entwicklungen im Netzwerk. Die Feierlichkeiten am 4. Juli haben die Bullen auf dem Kryptomarkt in vollem Gange aktiviert. Bitcoin [BTC] hat sich auch wieder über 20.000 $ erholt und einen wiederbelebenden Präzedenzfall für die Kryptoindustrie geschaffen. Aber wohin geht die ETH von hier aus?

ETH für den Sieg

Die festlichen Grüße waren freundlich zu Ethereum, das Zeuge eines schrecklichen Endes von Q2 wurde. Aber die jüngsten On-Chain-Daten haben die Anleger mit der damit verbundenen Mehrdeutigkeit gespalten. Während der Optimismus der Händler hoch bleibt, stapelt sich die ETH an den Börsen immer noch. ETH wird mit 70 % Abschlag in seiner YTD-Performance gehandelt.

Nichtsdestotrotz verzeichnet ETH seit dem 4. Juli einen Preissprung von 9,5 %. Es wird derzeit bei 1.155 $ gehandelt, nachdem das Volumen im Netzwerk um satte 83 % gestiegen ist. Gemäß einem Santiment twittern, zeigt die Preisbewegung im Moment beide Seiten der Medaille. Während die steigenden Preise eine Erholung der ETH zeigen, wächst die Sorge um die Devisenzuflüsse. Bei näherer Betrachtung stapelt sich die ETH an den Börsen und läuft auf einem Hoch von fast 2022. Dieser Trend hat sich im letzten rückläufigen Zyklus fortgesetzt.

Quelle: Santiment

Ein weiteres Update auf dem Terminmarkt von Bitfinex hat einen besorgniserregenden Trend gezeigt. Laut einem Glassnode-Tweet ist das Volumen der unbefristeten ETH-Kontrakte bei Bitfinex auf ein Monatstief von 9.887.684 $ gefallen. Obwohl dies nur eine Plattform ist, kann dies dennoch als Zeichen einer schwachen Community gewertet werden.

Quelle: Glassnode

Darüber hinaus hat das MVRV-Verhältnis (30d) kürzlich mit der Preisumkehr einen Aufwärtstrend erlebt. Aber er ist weiterhin unterbewertet und liegt bei -8,75 %. Hier gibt es Raum für Wachstum für Ethereum.

Merge-Werke gewinnen an Zugkraft

Der jüngste Consensus Call lieferte neueste Einblicke in die Ethereum Foundation und wie die Fusion funktioniert. Die Aktivierung der Sepolia-Merge wird voraussichtlich bald nach dem Treffen abgeschlossen sein. In dem Brief wurde auch behauptet, dass Ethereum seinen achten Mainnet-Shadow-Fork hat, um die bevorstehende Fusion zu testen. Entwickler Marius Van Der Wijden informierte über den reibungslosen Übergang der Grey Glacier Hard Fork.



Quellenlink