Was hält Buterin von Ethereum von „unterschätzten“ Krypto-Zahlungen?

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin kürzlich getwittert dass Kryptowährungszahlungen aufgrund von Zensurresistenz und Bequemlichkeit überlegen sind. Diese Änderung habe internationalen Unternehmen, Wohltätigkeitsorganisationen und Zahlungen innerhalb von Ländern einen erheblichen Schub gegeben, fügte er hinzu.

Steigende Krypto-Akzeptanz

Ein Januar 2022 Bericht von Crypto.com zeigte ein Bild der Finanzwelt, in der Kryptowährungen zunehmend angenommen werden. Allein im Jahr 2021 stieg die weltweite Krypto-Bevölkerung um 178 % und stieg von 106 Millionen im Januar auf 295 Millionen im Dezember.

Wie wir sehen können, entspricht das monatliche Wachstum der Krypto-Benutzer genau dem Preis von Bitcoin.

Die Krypto-Adoptionsrate war bereits im Juli-August 2021 hoch, ging jedoch im September mit Einschränkungen in vielen Ländern wie z China.

Wir können auch sehen, dass Bitcoin und Ethereum nach wie vor die beliebtesten Kryptowährungen bei den Benutzern sind, wobei der Anteil der ersteren bei fast 60 % bleibt.

BrandEssence Marktforschung veröffentlicht a lernen im Juni 2022 und prognostiziert, dass der globale Markt für Gateways für Krypto-Zahlungen zwischen 2022 und 2028 voraussichtlich mit einer CAGR von 22,8 % wachsen wird.

Während Nordamerika voraussichtlich den größten Anteil am globalen Krypto-Payment-Gateway-Markt einnehmen wird, wird der asiatisch-pazifische Raum voraussichtlich das schnellste Wachstum des Marktes verzeichnen.

„Die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen auf breiter Ebene ist einer der Hauptfaktoren, die das Wachstum des globalen Krypto-Payment-Gateway-Marktes vorantreiben … Allerdings mangelndes Bewusstsein (Hervorhebung von mir) in den sich entwickelnden und unterentwickelten Volkswirtschaften können das Marktwachstum behindern. Trotzdem könnten zunehmende Fortschritte in diesem Bereich mehr Möglichkeiten für das weitere Wachstum des Marktes schaffen.“

Die auf den Seychellen ansässige Kryptowährungsbörse Huobi veröffentlicht den Crypto Perception Report 2022 im Januar. Laut dieser Studie gaben nur 28 % der Befragten an, Kryptowährung zu besitzen. 47 % der Befragten gaben an, dass sie keine Krypto besitzen und dies auch nicht planen, und 25 % gaben an, dass sie zwar derzeit keine Krypto besitzen, dies aber für die Zukunft planen.

Über 40 % der Befragten gaben an, dass sie sich überhaupt nicht oder nicht sehr gut mit Kryptowährungen auskennen, während 28 % angaben, dass sie sich nur etwas auskennen.

Die meisten Menschen kennen beliebte Kryptowährungen wie Bitcoin, Dogecoin, Ethereum und Shiba Inu, aber ihr Wissen über Tether, Solana oder Cardano bleibt gering. Über 50 % der Befragten sagen, dass sie nicht sachkundig genug sind, um in Kryptowährungen zu investieren.

Zahlungslösungen, die in Kryptowährungen integriert sind

Letztes Jahr hat Visa Inc. angekündigt die Verwendung der Kryptowährung USD Coin zur Abwicklung von Transaktionen in seinem Zahlungsnetzwerk in Partnerschaft mit crypto.com. Mastercard ist auch Angebot eine Reihe von Kryptowährungslösungen, einschließlich des Crypto Card-Programms, um die Verwendung von Krypto für alltägliche Transaktionen zu ermöglichen.

Viele Krypto-Debitkarten wie z Wirex erleichtern nicht nur Krypto-Zahlungen an POS-Punkten, sondern belohnen Benutzer sogar mit Krypto-Cashbacks.

Ein Juni 2022 Bericht herausgegeben von der Forschungsfirma Pymnts, dass 85 % der Unternehmen mit einem jährlichen Online-Umsatz von über 1 Milliarde US-Dollar eine Form von kryptogestützter Zahlungsmethode wie PayPal für Einkäufe akzeptieren. 77 % der Händler, die Kryptowährungen akzeptieren, führen die niedrigeren Bearbeitungsgebühren für ihre Attraktivität an.

Wie wir beobachten können, nimmt die Akzeptanz von Kryptowährungen durch Händler schnell zu, und da die Verbraucher kryptobewusster werden und Anreize erhalten, sie zu verwenden, wird ihre Akzeptanz zwangsläufig zunehmen.



Quellenlink