Wie die Korrelation von Ethereum zu Bitcoin die kurzfristige Preisentwicklung beeinflussen kann

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Äther [ETH] die Anleger waren unzufrieden, nachdem es seit über zwei Monaten nicht in der Lage war, eine Position über der Basislinie (grün) seiner Bollinger Bands (BB) zu halten.

Die Nachwirkungen der jüngsten Bitcoin-Rallye verschlechterten die Performance von ETH in den letzten vier Tagen. Eine Erholung von der Unterstützung der 1.218-Dollar-Marke könnte die kurzfristigen rückläufigen Tendenzen verhindern.

Der Verlust dieser Unterstützung könnte die Abwärtsbewegung in den kommenden Sitzungen weiter verstärken. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde der Alt bei 1210,7 $ gehandelt, was einem Rückgang von 16,81 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

ETH-Tageschart

Quelle: TradingView, ETH/USD

Aus technischer Sicht zeigte ETH eine einseitige bärische Kontrolle. Da die Verkäufer den unmittelbaren und den langfristigen Trend zur Kenntnis nehmen, konnte ETH keine frühen Anzeichen einer Trendumkehr zeigen.

Seit über zwei Monaten schwankte die Preisaktion unterhalb der Basislinie von BB, während sie ständig frischere Mehrmonatstiefs fand. Der größte Alt hat allein in den letzten sechs Tagen mehr als ein Drittel seines Wertes verloren. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde er in der Nähe seines 17-Monats-Tiefs gehandelt.

Sollte diese 17-monatige Unterstützungsspanne ein Wiederaufleben der Käufe provozieren, könnte dies den Bullen einen dringend benötigten kurzfristigen Schub in Richtung der $1400-Zone geben. Außerdem deuteten die überverkauften Werte des BB darauf hin, dass in den kommenden Tagen eine Wiederbelebung fällig sein könnte.

Aufgrund seiner hohen Korrelation zu Bitcoin und der hohen Verkaufsvolumina könnte der Alt jedoch eine Kehrseite haben. Jeder Abschluss unter der 1.100-Dollar-Spanne würde ETH auf eine Abwärtsspirale in Richtung der 1.096-Dollar-Marke vorbereiten.

Begründung

Quelle: TradingView, ETH/USD

Der Relative Strength Index (RSI) markierte eine ordentliche Erholung, bis er sich von der 44-Marken-Obergrenze abwandte. Diese Umkehrung zog ihn auf sein Rekordtief von 21 zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels. Eine mögliche Erholung kann den hohen Verkaufsdruck mindern.

Trotz der jüngsten Verluste des Tokens musste der Aroon Up (gelb) noch seinen Tiefststand von 0 % erreichen. Somit wird eine starke rückläufige Kontrolle bestätigt.

Fazit

Die Bullen mussten eingreifen, um das Kaufvolumen in der Unterstützungsregion von 1.173 $ zu erhöhen, um ein weiteres Abwärtsrisiko von 6-8 % zu verhindern. Jede Verbesserung der Stimmung kann die Bemühungen der ETH unterstützen, sich in Richtung der Spanne von 1.350 bis 1.400 $ zu erholen.

Schließlich müssen Anleger/Händler auf die Bewegung von Bitcoin achten. Zumal die ETH eine ungefähr 65-prozentige 30-Tage-Korrelation mit der Königsmünze teilt.

Quellenlink