$200M BitGet BTC-USDT Protection Fund to Gain Investors' Trust

$200M BitGet BTC-USDT Protection Fund, um das Vertrauen der Investoren zu gewinnen

Inmitten des Krypto-Bärenmarkt-Gebrülls, das alle erschreckt hat, tauscht Crypto Bitget aus gestartet einen BTC-USDT-Schutzfonds in Höhe von 200 Millionen US-Dollar, um den anlegerorientierten Trend voranzutreiben. Die Reserve wird eingeführt, um das Vermögen der Benutzer zu schützen.

Mit diesem Schritt reiht sich Bitget in die wachsende Liste von Kryptounternehmen wie Binance ein, die einen anlegerorientierten Ansatz verfolgen, um das Vertrauen der Anleger durch Schutzfonds zu gewinnen.

Der Sicherungsfonds hat 6.000 Bitcoin (BTC) und 80 Millionen Tether (USDT) und beläuft sich zum Zeitpunkt des Schreibens auf eine Bewertung von 200 Millionen US-Dollar. Bitget hat geschworen, den Wert des Fonds für die nächsten drei Jahre zu sichern, da der Kryptomarkt nur zu kriechen scheint, anstatt einen „starken Aufschwung“ zu haben!

Ein Benutzer kann den Bitget Protection Fund um Hilfe bitten, indem er sich innerhalb von 30 Tagen nach dem Vorfall an das Bitget Protection Fund-Team wendet.

Im Gegensatz zu Bitgets eigenfinanzierter Reserve baute Binance seinen Benutzerschutz-Versicherungsfonds namens „Secure Asset Fund for Users“ (SAFU) auf, indem es 10 % seiner Handelsgebühr verwendete.

Gracy Chen, die Geschäftsführerin von Bitget, erklärte, dass der Fonds uns helfen wird, die Probleme der Anleger zu lindern und potenzielle Nutzer anzuziehen. Chen fügte hinzu: „Da wir weiterhin den Krypto-Winter durchstehen, ist es entscheidend, dass unsere Benutzer sicher sein können, dass ihre Gelder sicher aufbewahrt werden.“

Die Kombination aus Stablecoin und Bitcoin in der Reserve wird verwendet, um auf plötzliche und unvorhergesehene Krypto-Volatilität vorbereitet zu sein. Bitget hat strenge „Know Your Customer“ (KYC)- und Anti-Money Laundering (AML)-Gesetze eingeführt, um Investoren vor Schurken zu schützen.

Quellenlink