Abflüsse von Bitcoin ETPs deuten darauf hin, dass institutionelle Anleger kalte Füße bekommen

Bitcoin ETPs haben einige immense Abflüsse erlebt. Diese kamen jedoch nicht überraschend, da der Preis des digitalen Assets letzte Woche zusammengebrochen war. Es ist dem Preis von Bitcoin gefolgt, der erneut unter 40.000 $ gefallen ist, was zu einer rückläufigen Stimmung unter den Anlegern geführt hat. Dies wiederum hat einen immensen Verkaufsdruck auf andere Anleger ausgeübt, die sich durch den Handel mit Anlagevehikeln wie ETPs am Markt engagiert haben.

Abflüsse erschüttern Bitcoin ETPs

Vor diesem Monat hatten Bitcoin ETPs einen erfolgreichen Monat mit Zuflüssen erlebt, da das Vertrauen in den digitalen Vermögenswert nach seiner Kampagne über 40.000 $ erneuert wurde. Es war der stärkste Monat in der Geschichte dieser ETPs seit Oktober letzten Jahres mit einem Zufluss von mehr als 10.000 BTC.

Der Monat April würde sich jedoch als das komplette Gegenteil erweisen, da die Abflüsse für den Monat bisher fast so hoch waren wie die Zuflüsse für den Monat März und der Monat noch nicht einmal zu Ende ist. Dies stellt einen der größten Abflüsse dar, die seit der Einführung von Bitcoin ETPs in einem Monat verzeichnet wurden. Zuletzt im Juli 2021, als die Abflüsse 13.849 BTC erreichten,

Verwandte Lektüre | Wie Bitcoin-Futures-Prämien Anzeichen einer Markterschöpfung aufweisen

Der April folgte diesem Trend mit mehr als 9.871 BTC, Tendenz steigend. Allerdings könnte es in den verbleibenden Tagen des Monats durchaus zu einer Trendumkehr kommen. Dies ist der zweitgrößte Abfluss, der jemals verzeichnet wurde, und die direkte Auswirkung davon war der erhöhte Verkaufsdruck auf die Anleger.

ETPs outlfows second-largest in history | Source: Arcane Research

Dennoch ist dies kein so schlechtes Signal, wie manche vielleicht glauben machen. Ein Blick auf die Abflüsse vom Juli 2021 zeigt, dass sie mit dem Höhepunkt der sommerlichen Ausverkäufe zusammenfielen, auf die umgehend eine Erholung des Preises des digitalen Vermögenswerts folgte.

Wenn dies der Fall ist, könnte dies die Ausverkäufe markieren, die den Markt in letzter Zeit erschüttert haben. Eine Erholung von einem solchen Punkt würde Bitcoin wahrscheinlich auf einen Weg in Richtung 55.000 $ bringen.

BTC in den Charts

Für den größten Teil der letzten Woche hatte sich der Bitcoin-Preis in der 40.000-Dollar-Unterstützung eingenistet. Es hatte diesen Punkt schließlich verloren und rutschte auf das Niveau von 39.000 $ ab. Dies würde sich jedoch als kurzlebig erweisen, da die Handelsaktivitäten unter der Woche den digitalen Vermögenswert wieder auf 42.000 $ gebracht hatten.

Bitcoin-Preisdiagramm von TradingView.com

BTC starts another recovery trend | Source: BTCUSD on TradingView.com

Obwohl sich der Vermögenswert zu diesem Zeitpunkt gut entwickelt, ist es noch ein weiter Weg von 45.000 $ entfernt, wo Bären einige der stärksten Widerstände aufbauen, die jemals auf dem Markt zu sehen waren. Dieses wichtige Widerstandsniveau hatte Bitcoin in der vergangenen Woche zum Verhängnis gemacht.

Verwandte Lektüre | Auf halbem Weg zur Halbierung: Was dies für Bitcoin bedeutet

Die Kryptowährung ist nun über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt gehandelt worden, was kurzfristig einen Aufwärtstrend markiert. Eine Übertragung in einen langfristigen Aufwärtstrend würde dazu führen, dass der digitale Vermögenswert den wichtigsten Widerstandsbereich von 45.000 $ überwindet und sich bis auf 48.000 $ bewegt. Unterhalb dieses Punktes steht BTC weiterhin auf wackeligen Beinen.

Featured image from Medium, charts from Arcane Research and TradingView.com

Quellenlink