Abwägung der Vorteile des Devisen- und Kryptohandels

Wenn es um die Wahl zwischen dem Forex-Handel oder dem Krypto-Handel geht, gibt es eine Reihe von Dingen, die Händler berücksichtigen müssen, bevor sie sich für eines entscheiden. Während es Trader gibt, die dazu neigen, beides zu tun, gehen viele Trader immer noch den Weg, sich auf einen über den anderen zu konzentrieren. Dieser Bericht wirft einen Blick auf die einzigartigen Angebote, die sowohl der Krypto- als auch der Devisenhandel bieten, sowie auf die Vorteile, die mit diesen begehrten Märkten verbunden sind.

Vorteile des Devisenhandels

Der Devisenhandel ist eine der ältesten und größten Handelsformen, die derzeit verfügbar sind. Einfach ausgedrückt ist es der Umtausch einer Währung in eine andere, um Geld zu verdienen, wenn eine Währung gegenüber einer anderen Währung an Stärke gewinnt oder verliert. Ein Händler kauft also eine Währung, sagen wir USD, wartet darauf, dass sie je nach Position steigt oder fällt, und verkauft dann für eine andere Währung. Hier sind die Vorteile von Devisenhandel.

Liquidität

Eines der wichtigsten Dinge beim Handel mit Vermögenswerten jeglicher Art ist es, über genügend Liquidität zu verfügen. Angesichts der Tatsache, dass der Forex-Markt der größte der Welt ist und ein geschätztes tägliches Handelsvolumen von 6,6 Billionen US-Dollar verzeichnet, gibt es viel Liquidität auf dem Markt. Dies bedeutet, dass die verfügbaren Handelspaare eine gute Markttiefe aufweisen.

Hebelkraft

Hebelkraft ist etwas, das auf dem Devisenmarkt reichlich vorhanden ist. Forex-Broker sind aufgrund der geringen Volatilität des Marktes in der Lage, Forex-Währungshandelspaaren eine unglaublich hohe Hebelwirkung zu verleihen. In einigen Fällen kann die Hebelwirkung bis zu 30:1 betragen, was es Händlern ermöglicht, größere Beträge zu handeln, als sie auf ihren Konten haben. Durch den Einsatz von Leverage können Trader also größere Positionen eröffnen, als sie in ihrem Guthaben halten.

Foto von Marga Santoso auf Unsplash

Niedrige Handelskosten

Eine weitere wichtige Sache beim Devisenhandel sind die damit verbundenen deutlich niedrigeren Handelskosten. Forex-Händler neigen dazu, einen sogenannten „Spread“ und/oder eine „Provision“ von etwa 1 Pip für jeden abgeschlossenen Handel zu zahlen. Dieser 1 Pip entspricht ungefähr 0,08 % des Handels.

Vielfältige Optionen

Beim Devisenhandel gibt es eine Fülle von Handelspaaren, aus denen Sie wählen können. Trader können zwischen Hauptpaaren, Nebenpaaren oder weniger bekannten Paaren/exotischen Paaren wählen. Es ist einfach für jeden Händler auf dem Markt etwas dabei.

Stabilität

Die Stabilität des Forex-Marktes ist auch ein großer Anziehungspunkt für Händler. Jetzt trägt der Markt sein eigenes Risiko, aber da er nicht so volatil ist wie Kryptowährungen, gibt es dank des großen Handelsvolumens, das im aufgezeichnet wird, keine großen Schwankungen, die schnell ein ganzes Portfolio innerhalb von Minuten oder Sekunden auslöschen können Devisenmarkt.

Vorteile des Kryptohandels

Der Krypto-Markt ist noch relativ neu, hat aber bei Investoren schnell an Popularität gewonnen. Die Vermögenswerte auf dem Markt werden von einer Vielzahl von Einzelpersonen und Organisationen produziert und sind in einigen Fällen mithilfe der Blockchain-Technologie vollständig dezentralisiert. Die Anziehungskraft des Kryptomarktes auf Händler wird von Tag zu Tag stärker, und hier sind die Gründe dafür.

Hohe Volatilität

Das hohe Volatilität auf dem Kryptomarkt hat es für Trader sehr verlockend gemacht, die größere Margen beim Trading wünschen. Viele der Vermögenswerte auf dem Kryptomarkt werden nicht von einer Körperschaft reguliert. Daher neigen sie dazu, stark im Preis zu schwanken. Diese Schwankungen bieten Händlern die Möglichkeit, in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen. Es erhöht jedoch auch erheblich das Risiko, dass Trader ihre Positionen auf einen Schlag verlieren.

Foto: Pixabay

Niedrige Eintrittsbarriere

Im Gegensatz zum Forex-Handel müssen Händler keinen Broker durchlaufen, um handeln zu können. Stattdessen können sie einfach ein Konto bei einer zentralen Börse eröffnen, etwas Geld einzahlen und loslegen. Händler können auch über dezentrale Börsen direkten Zugang zum Markt haben, wo sie ohne Einmischung Dritter direkt mit anderen Händlern handeln können.

Der Markt ist immer geöffnet

Kryptowährungen haben keine sogenannten „Handelszeiten“. Einfach ausgedrückt, der Markt ist immer geöffnet und Händler können Trades ausführen, egal zu welcher Uhrzeit oder an welchem ​​Tag es ist. Diese „immer geöffnet“-Funktion ist ein großer Anreiz für Trader, die nicht auf bestimmte Stunden oder Wochentage beschränkt sein möchten.

Fazit

Die Wahl zwischen Kryptohandel und Devisenhandel liegt normalerweise im Ermessen des Händlers. Plattformen wie Oanda haben den Devisenhandel jedoch auch für Anfänger einfach gemacht. Die Plattform bietet ein Demokonto, in dem Händler ihre Fähigkeiten erlernen und verbessern können, bevor sie zu einem Live-Konto wechseln.

Die Plattform ist eine der schnellsten und zuverlässigsten Forex-Handelsseiten mit mehr als 65 beliebten Indikatoren, die Händlern helfen, Forex-Preistrends zu erkennen.

Image by Sergei Tokmakov, Esq. Terms.Law from Pixabay

Quellenlink