Alienware bietet neue Gaming-Monitore mit integriertem Headset-Ständer

Alienware veröffentlicht zwei neue Gaming-Monitore, darunter einen 25-Zoller mit einer variablen Bildwiederholfrequenz von 360 Hz und eine 27-Zoll-Quad-HD-Option, die auf 280 Hz übertakten kann. Beide Monitore haben schlankere Designs als die anderen neueren Angebote der Marke, mit kleineren Basen und ausziehbaren Headset-Ständern, die den Benutzern mehr Platz auf dem Schreibtisch für massive Schreibtischunterlagen und Tastaturen in voller Größe bieten.

Das kleinere Modell (AW2523HF) schreit ästhetisch nicht nach Gaming-Equipment: Es ist alles aus mattschwarzem Kunststoff mit einem glänzenden Alienware-Kopflogo und der Zahl „25“ auf der Rückseite, die nicht wie das 27-Zoll-Modell (AW2723DF) leuchtet . Das 25-Zoll-Modell ist mit einem Full HD 1080p IPS-Bildschirm mit Vesa AdaptiveSync-Zertifizierung, HDR10-Unterstützung und 99 Prozent des sRGB-Spektrums ausgestattet.

Das 25-Zoll-Modell hat jetzt eine kleinere Basis als andere Alienware-Optionen und lässt mehr Platz für eine große Tastatur.
Bild: Dell

Mit der 27-Zoll-Option fügt Alienware auch die DisplayHDR 600-Zertifizierung und eine Creator-Modus-Option hinzu, die Ihnen 95 Prozent des DCI-P3-Farbspektrums sowie den vollen sRGB-Farbraum bietet, wodurch es farbgenauer wird, wenn Sie es bearbeiten möchten Videos oder Fotos darauf, während Steam geschlossen ist. Die native Bildwiederholfrequenz des IPS-Panels beträgt 240 Hz und umfasst im Gegensatz zum kleineren Modell, das nur letzteres bietet, sowohl die Nvidia G-Sync-Zertifizierung als auch AMD FreeSync Premium Pro.

In Bezug auf die Konnektivität haben beide Modelle ähnliche Anordnungen, die zwei HDMI 2.0-Anschlüsse, USB 3.2 Gen 1-Upstream vom Typ B mit vier USB-A-Downstream-Anschlüssen, Line-Out- und Kopfhörerbuchsen sowie einen DisplayPort 1.4-Anschluss umfassen. Es gibt auch eine Joystick-Steuerung, die den überarbeiteten OSD-Einstellungsbildschirm von Alienware bedient, und zum Glück haben die Monitore keine externen Netzteile. Leider gibt es keine USB-C-Konnektivität für diejenigen, die diese als Laptop-Dockingstation für Büroarbeiten verwenden möchten.

Der 27-Zoll hat Alien FX RGB, sogar für den Netzschalter. Beide Modelle haben einen Joystick, Kopfhörer und zwei USB-Anschlüsse auf der Unterseite.
Bild: Dell

Diese Displays sind im Vergleich zu anderen Angeboten von Dell / Alienware wie dem 34-Zoll-Curved-Alienware-QD-OLED, seinem Monster-Gaming-Laptop mit einem 480-Hz-Bildwiederholungsbildschirm oder 4K-VRR-Monitoren mit HDMI 2.1, die gut mit Xbox Series X und funktionieren, nicht besonders bemerkenswert Playstation 5-Konsolen. Aber was die neuen Monitore bieten, sind grundlegende PC-Gaming-Anforderungen, ideal für E-Sport-Spieler, die nicht nach außerschulischem Schnickschnack suchen.

Beide Monitore werden mit der dreijährigen Garantie von Dell geliefert, die einen Vorab-Austauschservice umfasst, falls Sie irgendwelche Probleme haben – einschließlich geringfügiger heller Pixeldefekte. Das 25-Zoll-Modell wird am 7. September für 449,99 US-Dollar erhältlich sein, das 27-Zoll-Modell ist am 6. Oktober für 649,99 US-Dollar erhältlich.

Quellenlink