Apple MacBook Air M2 Speichergeschwindigkeitstest: Ja, es ist langsam

Bisher, eine Zahl von Rezensenten habe gemeldet dass Apples Einstiegslevel Die SSD des M2 MacBook Pro ist aufgrund der Konfiguration der Speichermodelle im Computer deutlich langsamer als die des M1 MacBook Pro. Apple bestätigte dies Der Rand dass das Basis-M2 MacBook Air die gleiche Speicherkonfiguration wie das Pro hat, also haben wir uns natürlich gefragt, ob es unter dem gleichen Problem leiden würde. Nun, wir haben endlich ein Basismodell (einschließlich 256 GB Speicher und 8 GB Arbeitsspeicher) in die Hände bekommen und die Antwort lautet: Ja, das tut es.

Nach den Ergebnissen, die wir in der Disk Speed ​​Test-App von Blackmagic sehen, hat das Basismodell des M2 MacBook Air Schreibgeschwindigkeiten, die im Allgemeinen 15 bis 30 Prozent langsamer sind als die des 512-GB-Modells, das Apple geschickt hat Der Rand zu überprüfen – und Lesegeschwindigkeiten, die 40 bis 50 Prozent langsamer sein können.

Dies ist kein unerwartetes Ergebnis, da der Basis-Air nur einen einzigen NAND-Chip enthält, während die M1-Modelle und die M2-Modelle mit 512 GB (und höher) zwei haben, was fast doppelt so hohe Geschwindigkeiten ermöglichen kann.

512 GB M2 MacBook Air 1 GB Test.

Ein Screenshot des Blackmagic Disk Speed ​​Tests mit Ergebnissen von 2260,5 für Write und 1433 für Read.

256 GB M2 MacBook Air 1 GB Test.

Ein Screenshot des Blackmagic Disk Speed ​​Tests mit Ergebnissen von 2187,7 beim Schreiben und 2824,4 beim Lesen.

512 GB M2 MacBook Air 5 GB-Test.

Ein Screenshot des Blackmagic Disk Speed ​​Tests mit Ergebnissen von 1537,7 für Write und 1536,3 für Read.

256 GB M2 MacBook Air 5 GB im Test.

Ich würde zwar nicht so weit gehen zu sagen, dass die Geschwindigkeiten, die wir von diesem Basis-MacBook Air sehen, sind Schlecht, Sie sind (besonders wenn es um das Lesen von Daten geht) die Art von Geschwindigkeiten, die Sie leicht auf Laptops erreichen können, die etwas mehr sind, nun ja. Zum Beispiel ist das Basismodell nur geringfügig schneller als mein 2019er Intel MacBook Pro, wenn es um Schreibgeschwindigkeiten geht, und seine Lesegeschwindigkeiten sind deutlich schlechter. Um einen Windows-Rechner aus dem Hut zu holen, ist Microsofts Surface Laptop Go 2 (die bei 600 $ beginnt) verliert beim Schreiben ebenfalls gegen die Basis Air, zerstört sie aber beim Lesen. (Lesegeschwindigkeiten sind im Allgemeinen wichtiger für die allgemeine Nutzung und messen, wie schnell Ihr Gerät auf Dateien in seinem System zugreifen kann.)

Wir hatten kein M1 Air mit 256 GB zum Testen, aber das 512-GB-Modell, das wir zur Hand haben, ist sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben schneller als das M2-Basismodell, wie Sie den folgenden Ergebnissen entnehmen können.

Ein Screenshot des Blackmagic Disk Speed ​​Tests mit Ergebnissen von 2514,7 für Write und 3051,2 für Read.

512 GB M1 MacBook Air 5 GB-Test.

Ein Screenshot des Blackmagic Disk Speed ​​Tests mit Ergebnissen von 1298,8 beim Schreiben und 2665,6 beim Lesen.

256 GB Intel MacBook Pro 5 GB Test.

Wie Rand Redakteur Dan Seifert erklärt in seiner Rezension des M2 Air, langsamere Speichergeschwindigkeiten können sich auf eine Reihe von Aufgaben auswirken, einschließlich Dateiübertragungen, und können auch die Gesamtleistung verlangsamen, da Macs SSD-Speicherplatz als temporären Speicher (Swap-Speicher) verwenden, wenn ihr integrierter RAM ist aufgebraucht.

Werden sich diese besonderen Unterschiede auf Sie auswirken? Die Leute, an die das Air vermarktet wird, werden wahrscheinlich keinen lebensverändernden Kontrast zwischen den 256-GB- und 512-GB-Modellen sehen, wenn es um die alltägliche Leistung geht. Ich habe auf beiden Computern 30 Minuten lang zwei 4K-YouTube-Videos über 25 geöffnete Chrome-Tabs laufen lassen, ohne dass einer von beiden in den Swap-Speicher eintauchen musste. Die Startzeit war auch ziemlich identisch – ich habe die beiden Geräte mehrmals nebeneinander eingeschaltet. Und ich sah keinen großen Unterschied, wenn es darum ging, eine der Apps zu öffnen, die ich normalerweise verwende, einschließlich Chrome, Safari, Nachrichten, Fotos, Aktivitätsmonitor, Slack, Musik usw.

Für das MacBook Profis Zielpublikum, aber eine Einschränkung wie diese könnte ein Deal-Breaker sein. Wenn Sie jemand mit einer höheren Arbeitsbelastung sind (der möglicherweise einen Unterschied bemerkt), empfehlen wir Ihnen im Allgemeinen, ein MacBook Pro mit einem M1 Pro- oder Max-Chip anstelle eines Air zu kaufen.

Ein Screenshot des Aktivitätsmonitors, der zeigt, dass der Computer über 8 GB physischen Speicher verfügt, dass 6,39 GB verwendet werden und dass 0 Byte Swap verwendet werden.

Activity Monitor im Basis-MacBook Air nach 30 Minuten Wiedergabe von zwei 4K-Videos über 20 anderen Tabs.

Trotzdem werden diese Ergebnisse für einige Leute sicherlich von Bedeutung sein. Wenn Sie in diesem Lager sind, werden Sie 200 Dollar zahlen müssen Upgrade von 256 GB auf 512 GB, wodurch der Preis des M2 MacBook Air mit acht Kernen von 1.199 $ auf 1.399 $ steigt. Wenn Ihnen das nach viel erscheint, können Sie auch 512 GB Speicher und 8 GB RAM in der immer noch ausgezeichneten Version erhalten M1 MacBook Air für 1.199 $ (der gleiche Preis wie die Basis M2 Air). Meine Vergleiche in der realen Welt haben ergeben, dass M2-Maschinen für grafiklastige Anwendungsfälle (z. B. das Ausführen von Spielen) sichtbar besser sind, dass ihre Leistungsunterschiede jedoch bei anderen Aufgaben (Foto- und Audiobearbeitung, Internetarbeit usw.) keine großen Auswirkungen haben Ein gelegentlicher Benutzer könnte dies tun.

Wir haben Apple um einen Kommentar zu diesen spezifischen Ergebnissen gebeten und noch keine Antwort erhalten. Als wir das Unternehmen nach den verschiedenen Speicherkonfigurationen für unseren Test des Geräts fragten, gab Sprecherin Michelle Del Rio die folgende Erklärung ab:

Dank der Leistungssteigerungen von M2 sind das neue MacBook Air und das 13-Zoll-MacBook Pro unglaublich schnell, selbst im Vergleich zu Mac-Laptops mit dem leistungsstarken M1-Chip. Diese neuen Systeme verwenden ein neues NAND mit höherer Dichte, das 256 GB Speicher mit einem einzigen Chip bietet. Während Benchmarks der 256-GB-SSD im Vergleich zur vorherigen Generation einen Unterschied zeigen können, ist die Leistung dieser M2-basierten Systeme für Aktivitäten in der realen Welt noch schneller.

Quellenlink