Apples iPhone 14-Event: Was zu erwarten ist

Apples iPhone 14 Launch Event ist nur noch wenige Wochen entfernt und es wird erwartet, dass es eine Reihe neuer Geräte präsentiert – nicht nur ein neues iPhone. Wir sind auch auf der Suche nach drei (ja, sagten wir drei) neue Apple Watch-Modelle und sogar ein aufgefrischtes Paar AirPods Pro-Ohrhörer.

Apple veranstaltet eine kleine persönliche Veranstaltung auf seinem Apple Park Campus und wird die Show online streamen, ähnlich wie bei der WWDC im Juni. Folgendes könnten wir bei Apples hardwarelastiger Veranstaltung sehen, die für den 7. September 2022 um 13:00 Uhr ET geplant ist.

Das iPhone 14 Pro und Pro Max erhalten einige wichtige Upgrades

Apple wird das brandneue iPhone 14 natürlich im September enthüllen, aber das Standardmodell wird wahrscheinlich nicht der Star der Show sein. Es wird erwartet, dass das iPhone 14 Pro und Pro Max den Großteil der neuen und aufregenden Funktionen enthalten.

Foto von Vjeran Pavic / The Verge

Beim 14 Pro und Pro Max werden drei große Funktionen erwartet: ein ständig eingeschaltetes Display (eine Funktion, die Android-Telefone seit Jahren haben); eine 48-Megapixel-Rückfahrkamera mit ein größerer Sensor; und ein Bildschirm, der die Kerbe zugunsten kleinerer Kameraausschnitte beseitigt. Das Telefon sollte auch einen aktualisierten A16-Verarbeitungschip erhalten. Es ist eine beeindruckende Liste von Funktionen, die Apple verwenden könnte, um eine angebliche Preiserhöhung zu rechtfertigen.

Es sieht jedoch nicht so aus, als würde die Standardversion des iPhone 14 viele große Änderungen mit sich bringen. Das größte Update für das Nicht-Pro-Modell wird voraussichtlich die Einführung einer größeren 6,7-Zoll-Display-Option sein. Frühere Gerüchte des Analysten Ming-Chi Kuo deuten darauf hin, dass das iPhone 14 (plus Pro und Pro Max) möglicherweise auch eine bessere Selfie-Kamera mit Autofokus hat. In Bezug auf die Leistung wird das Basis-iPhone 14 wahrscheinlich denselben A15-Prozessor verwenden, der in der iPhone 13-Serie verwendet wird.

Und wenn Sie ein Liebhaber kleiner Telefone sind, muss ich leider sagen, dass dieses Jahr wahrscheinlich kein neuer Mini auf den Markt kommen wird.

Neue Apple Watch-Modelle: Serie 8, SE und „Pro“

Apple bereitet sich darauf vor, drei neue Apple Watch-Modelle auf den Markt zu bringen: die Watch Series 8; eine aufgefrischte SE; und ein neues robustes „Pro“-Modell, das für Athleten entwickelt wurde, die an Extremsportarten teilnehmen.

Beginnen wir mit der Serie 8. Entsprechend Bloomberg Reporter Mark Gurman, die Uhr der nächsten Generation wird mit einem neuen S8-Chip ausgestattet sein, bietet jedoch keine nennenswerte Leistungssteigerung gegenüber den S7- und S6-Chips. Während Apple voraussichtlich nicht enthalten ist eine Möglichkeit, Ihren Blutdruck noch zu überwachenkann es mit einem Temperatursensor geliefert werden, der erkennt, ob Sie Fieber haben.

Die Apple Watch Series 7 in Grün.

Foto von Vjeran Pavic / The Verge

In der Zwischenzeit wird erwartet, dass die neue Apple Watch SE die preisgünstige Watch Series 3 ersetzt. Sie wird wahrscheinlich mit demselben S8-Chip geliefert, einem Upgrade des S5-Chips, den das 2020 SE-Modell verwendet. Abgesehen davon sieht es nicht so aus, als ob weitere große Änderungen bevorstehen – es wird erwartet, dass es die gleiche Displaygröße wie die aktuelle SE behält.

Was die angeblich robuste Apple Watch „Pro“ betrifft, Gürman glaubt Es könnte mit einem größeren „fast 2-Zoll-Display“ ausgestattet sein, das „bruchsicherer“ ist. Es kann auch ein „starkes Metall“ -Gehäuse anstelle eines gummierten Äußeren aufweisen, das zuvor angedeutet wurde. Aber erwarten Sie nicht, dass diese Uhr billig ist – Gurman erwartet, dass sie zwischen 900 und 999 US-Dollar kosten wird.

Die nächste Generation der AirPods Pro

Die AirPods Pro haben seit ihrem ersten Start im Jahr 2019 kein Update erhalten. Jetzt, fast drei Jahre später, sehen wir möglicherweise endlich die Veröffentlichung der AirPods Pro 2.

Erwarten Sie zunächst, dass sie anders aussehen. Das neue AirPods Pro können ähneln der Beats Fit Pro, möglicherweise mit einem In-Ear-Wing-Tip-Design, das den Stiel fallen lässt. Dank des Potenzials für verbesserte Bewegungssensoren könnten sie sich auch auf das Fitness-Tracking konzentrieren.

Kuo wies auch auf die Möglichkeit hin, dass die AirPods Pro verlustfreies Audio unterstützen, was eine höhere Klangqualität ermöglicht. Dies würde die AirPods Pro 2 auch zum ersten Modell machen, das den Apple Lossless Audio Codec (ALAC) verwendet – selbst die High-End-AirPods Max unterstützen ihn nicht. Wenn die AirPods Pro 2 den Apple Lossless Audio Codec unterstützen, wird es interessant sein zu sehen, wie Apple es schafft, die Einschränkungen von Bluetooth zu umgehen, das im Allgemeinen eine Komprimierung der Audioqualität erfordert.

Foto von Chris Welch / The Verge

Das Ladecase der AirPods Pro 2 erhält möglicherweise auch ein Upgrade. Es kann mit einem kleinen Lautsprecher geliefert werden, der einen Ton von sich gibt, wenn Sie versuchen, es über die App „Wo ist?“ zu finden. Nur die AirPods selbst machen im Moment ein Geräusch, und das Hinzufügen der Funktion zum Gehäuse könnte sich als nützlich erweisen, wenn es jemals von Ihren AirPods getrennt wird.

Möglicherweise erhalten wir Startdaten für iOS 16 und watchOS 9

Wir haben zum ersten Mal von iOS 16 gehört, als Apple es im Juni ankündigte, und wir haben eine ziemlich gute Vorstellung davon, was uns erwartet, basierend auf dem, was wir aus der öffentlichen Beta gesehen haben. sagt Gurman Apple hat die Entwicklung letzte Woche abgeschlossenund das Unternehmen wird voraussichtlich innerhalb von etwa einer Woche nach seinem iPhone 14-Event eine fertige Version von iOS 16 auf den Markt bringen.

iOS 16 bringt eine Reihe neuer Funktionen, darunter die Möglichkeit, Nachrichten zu bearbeiten und abzubrechen sowie einen anpassbaren Sperrbildschirm. Es führt auch neu positionierte Benachrichtigungen ein, die am unteren Rand Ihres Sperrbildschirms angezeigt werden, und ein Sperrbildschirm-Widget für Live-Aktivitäten, das Aktualisierungen zu Echtzeitereignissen wie Sportergebnissen oder dem Fortschritt der Lebensmittellieferung bereitstellt. Oh ja, und der Batterieprozentsatz ist zurück … aber nicht so, wie Sie es vielleicht erwarten (oder mögen).

Apple Watch Series 7 mit dem Bildschirm „Training erstellen“ für benutzerdefinierte Läufe

Foto von Victoria Song / The Verge

Neben iOS 16 könnte Apple neben seinen drei neuen Smartwatches auch watchOS 9 auf den Markt bringen. Die Beta-Version von watchOS 9 ist jetzt seit ein paar Monaten auf dem Markt und soll einige Verbesserungen für die Apple Watch bringen. Dazu gehören neue Laufmetriken, Medikamentenerinnerungen, Schlafphasenverfolgung, passive AFib-Überwachung und verbesserte Anpassung des Zifferblatts.

Ist das alles?

Es sieht so aus, als wäre es dafür Dies besonderes Apple-Event, aber zum Glück sollten wir nicht mehr lange auf eine weitere Runde neuer Apple-Produkte warten müssen. Apple erwartet zu seinem alten Zeitplan aus der Zeit vor der Pandemie zurückzukehren und im September eine iPhone-Veranstaltung und dann eine separate Veranstaltung im Oktober abzuhalten, um seine neuen iPads und Macs vorzustellen.

Dann können wir ein neues iPad Pro mit M2-Ausstattung sowie ein iPad der Einstiegsklasse mit dem A14-Chip erwarten. Apple soll auch drei neue Macs herausbringen, darunter einen Mac Mini, einen Mac Pro und ein MacBook Pro, alle mit Apples M2-Chip. iPadOS und macOS Ventura werden wahrscheinlich auch um diese Zeit eintreffen.

Wir warten auch immer noch auf das seit langem gemunkelte Mixed-Reality-Headset von Apple, und es wäre ziemlich weit hergeholt zu erwarten, dass das Unternehmen es dieses Jahr vorführen wird. Es sieht jedoch so aus, als ob Apple einige Fortschritte macht. Berichten zufolge durfte der Vorstand das Gerät Anfang dieses Jahres testen, aber Kuo sagt voraus, dass das Gerät nicht vor Januar 2023 auf den Markt kommen wird.

Update vom 24. August, 12:05 Uhr ET: Aktualisiert, um zu bestätigen, dass Apples Veranstaltung am 7. September stattfindet.



Quellenlink