Bitcoin (BTC) fällt unter 18.000 $

Bitcoin sank am Samstagnachmittag zum ersten Mal seit Dezember 2020 weiter auf etwa 17.750 $, da sich der Ausverkauf auf dem Kryptomarkt verschärft.

Der Preis von Bitcoin fällt immer noch stetig und testet derzeit die Allzeithochspanne von 2017 von 17.000 bis 20.000 US-Dollar. Der Abstieg zeigt jedoch keine Anzeichen für ein Nachlassen, und Analysten sind sich nicht sicher, ob sie zu diesem Zeitpunkt einen Tiefpunkt ausrufen werden.

In der folgenden Stunde zog Ethereum nach und fiel unter 1.000 $. Diese Zahlen wurden als entscheidende Unterstützungsniveaus für die beiden Top-Münzen nach Marktkapitalisierung gefürchtet.

Empfohlene Lektüre | Ether fällt unter 1.000 $, von BTC-Rutsche nach unten gezogen – Was ist die nächste ETH-Unterstützung?

Die nächsten Tage könnten für Bitcoin entscheidend sein, da ein Versäumnis, an dieser Position Unterstützung zu etablieren, zu einem weiteren Marktrückgang bis auf die 15.000-Dollar-Marke führen könnte.

Alternativ, wenn sich der Preis von der aktuellen Region erholt, wäre das Niveau von 24.000 $ die erste Hürde vor dem wichtigen Widerstand von 30.000 $ und dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt.

Der aktuelle Krypto-Winter unterscheidet sich von 2018 darin, dass Kryptowährungen zusammen mit Technologieaktien fallen, da die allgemeine Wirtschaft fragil ist, die Inflation in die Höhe schnellt und eine vollständige Rezession bevorsteht.

This year's Crypto Winter is different from last year's because cryptocurrencies and tech stocks are both in decline. Image: CNBC.

In der vergangenen Woche ist der Preis von Bitcoin um mehr als 30 Prozent gefallen, und der Markt leidet wohl unter maximaler Angst. Eine beträchtliche Menge an Coins, die in den letzten zwei Jahren gekauft und gehalten wurden, wird in den Austausch gebracht, wie die Börsenzuflüsse zeigen.

Am Freitag erklärte Antoni Trenchev, der Gründer des Kryptowährungskreditgebers Nexo, auf Bloomberg, dass der aktuelle Einbruch „mich an die Bankenpanik von 1907 erinnert“.

Am Samstag warnte Krakens Direktor für Wachstumsmarketing und Bitcoin-Influencer Dan Held: „Wir sind auf dem Weg der maximalen Schmerzen.“

Der Rückgang von Bitcoin erfolgte über mehrere Monate und wurde in den letzten Wochen durch den Zusammenbruch von zwei großen Kryptowährungsprojekten, Terra-Luna und Celsius, beschleunigt, was weitere Sorgen um die Haltbarkeit des Marktes aufkommen ließ.

BTC total market cap at $350 billion on the weekend chart | Source: TradingView.com

Der Druck von makroökonomischen Faktoren wie der steigenden Inflation und einer Reihe von Zinserhöhungen durch die Federal Reserve trägt ebenfalls zur Katastrophe auf dem Kryptowährungsmarkt bei.

Marktbeobachter haben auch die erstklassigen Kryptowährungen genau im Auge behalten, da sie Aktien niedriger verfolgen. Es hilft nicht, dass Krypto-Unternehmen die rosa Zettel ausstellen und eine große Anzahl von Menschen arbeitslos machen, und dass einige der bekanntesten Marken der Branche mit Solvenzzusammenbrüchen konfrontiert sind.

Unterdessen deuten aktuelle Daten der Analyse-Website Glassnode darauf hin, dass die Einnahmen der Bitcoin-Miner weiter zurückgegangen sind. Mit steigenden Mining-Kosten und einem sich verschlechternden makroökonomischen Umfeld sind Miner jetzt weniger motiviert und profitabel.

Empfohlene Lektüre | Bitcoin durchbricht die 19.000-Dollar-Marke – wird der Ausverkauf fortgesetzt? Was ist der nächste Boden?

Vorgestelltes Bild von Domestika, Diagramm von TradingView.com

Quellenlink