Bitcoin fällt unter 36.000 $, Altcoins ebenfalls in Rot

Der Kryptomarkt ist auch nach der letzten FOMC-Sitzung rot geworden. Bitcoin nähert sich der Marke von 35.511 $, und Altcoins werden ebenfalls geschlagen.

Bitcoin reagierte auf die Zinserhöhung der Federal Reserve um 50 Basispunkte mit einem Rückgang von mehr als 10 % an einem Tag, dem stärksten Rückgang seit zwei Monaten.

Verwandte Lektüre | Cardano bereitet sich auf ein großes Update vor, wird es ausreichen, um die Bären zurückzudrängen?

Der größte Teil des Kryptomarktes war heute früh im Plus, wobei Bitcoin nach der gestrigen Sitzung der Federal Reserve 40.000 $ erreichte. Andere Kryptowährungen, die sich in den frühen Morgenstunden gut entwickelt haben, sind Cardano, Solana, Polkadot und Avalanche.

Der Nachmittagsmarkt tauchte ab und alle Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, verzeichneten einen deutlichen Rückgang. BTC fiel um 10 %, während Altcoins ebenfalls einen beträchtlichen Rückgang verzeichneten.

Die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum fiel um 7,8 %; Auch andere Altcoins verzeichneten einen starken Rückgang. Zum Beispiel war DOGE in den letzten 24 Stunden um 5,4 % gefallen, während SAND um 11,8 % gefallen war.

Da die Kryptowährungslandschaft letzte Woche nach einer Ablehnung bei 40.000 $ rückläufig war, kehrte sie schnell unter dieses Niveau zurück und verlor weiter an Wert. Dies führte zu einem fast zweimonatigen Tief von unter 35.511 $ pro Münze.

Bitcoin wird mit einem Rückgang von 10 % unter seinem Zwei-Monats-Tief gehandelt | Quelle: BTC/USD-Preisdiagramm von Tradingview.com

Gestern wurde berichtet, dass der Vermögenswert nicht über 39.000 $ blieb und schließlich wieder unter 38.000 $ fiel.

Bitcoin wurde vor der FOMC-Sitzung bei rund 38.500 $ gehandelt. Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell sagte, die Institution werde die Zinsen um 50 Basispunkte (statt der erwarteten 75) anheben.

Diese Nachricht ließ den Aktienmarkt steigen. Bitcoin sprang ebenfalls auf ein Intraday-Hoch von 40.000 $. Laut Jarvis Labs:

(…) Der Fair-Price-Scanner hat gestern Abend nach Warnungen begonnen, potenzielle lokale Bodenbildung aufzuzeigen. Sie sagen jedoch voraus, dass FOMC/trad-fi in der laufenden Woche eher zu einer Marktentlastung beitragen wird. Jedes leichte Anzeichen von Taubheit und wir könnten die Folgemaßnahmen sehen. Und wenn nicht, dann weiter Krabben oder einen Tropfen hart. Die Volatilität könnte in beide Richtungen gehen.

Der US-Aktienmarkt beeinflusst den Bitcoin-Preis

Leider konnte der Aktienmarkt die Spitze nicht halten und begann einen Abwärtstrend. Auch Bitcoin folgte der US-Aktienrallye und verlor mehr als 10 % seines Wertes. Damit steigt die Gesamtmarktkapitalisierung auf über 692,6 Milliarden US-Dollar.

Kryptowährungen unterliegen dem gleichen Trend wie Aktien. Die Anleger scheinen ihre Aktien zu verkaufen, was zu einem „risikofreien“ Handel führt. Dies hat dazu geführt, dass der Markt für Kryptowährungen stark eingebrochen ist.

Trotz der vielen positiven Nachrichten wie z DDoS-Angriff auf eine Kryptowährung gesprengterwägt der Kongress die Zulassung von Unternehmen Kryptowährungen in ihre 401(k)-Pläne aufzunehmen; der fallende Aktienmarkt zieht die Kryptowährungswerte mit sich nach unten. Darüber hinaus bedeutet die Volatilität von Token, dass die Verluste auf dem Kryptomarkt im Allgemeinen schwerwiegender sind, wenn der Aktienmarkt fällt.

Verwandte Lektüre | Eine Münze, zwei Trades: Warum Bitcoin-Futures und Spot-Signale nicht zusammenpassen

Kryptowährungen ändern sich ständig. Die Änderungen am Donnerstag scheinen regelmäßig zu sein. Menschen, die in Kryptowährungen investieren, verstehen möglicherweise, dass der Wert dieser Investitionen drastisch steigen und fallen kann. Was sich jedoch in den letzten sechs Monaten geändert hat, ist, dass die Börsenwerte begonnen haben, sich auf die Kryptowährungswerte auszuwirken.

               Featured image from Pixabay and the chart from Tradingview.com



Quellenlink