Bitcoin fällt unter 38.000 $, da Tech-Aktien ausverkauft werden

Der Preis von Bitcoin fiel am 26. April unter 38.000 $, da technologiebezogene Aktien einige davon waren am stärksten betroffenen Vermögenswerte. Infolgedessen waren Händler vorsichtig, ob Bitcoin seine „Unterstützungszone auf Makroebene“ halten könnte.

Elon Musks Kauf von Twitter-Nachrichten sorgte am 25. April für einen Hype in der Kryptoindustrie. Bitcoin und viele andere Altcoins hatten darauf reagiert, insbesondere Dogecoin, der einen beeindruckenden Preisanstieg erlebte.

Verwandte Lektüre | Institutionelle Anleger sind pessimistisch gegenüber Bitcoin und Ethereum. Hier ist, was sie kaufen

Als der Hype um Elon Musks Kauf von Twitter nachließ, gerieten der Kryptowährungsmarkt und die breiteren globalen Finanzmärkte am 26. April unter Druck. Dies führte dazu, dass die Menschen erneut besorgt über den Zustand der Weltwirtschaft wurden.

Der jüngste Rückgang der Kryptowährungspreise wurde durch die starken Verluste bei den Technologieaktien begleitet. Am 26. April verlor der technologiebezogene Aktienwert Nasdaq 4 % seines Wertes und erreichte ein neues Tief von 2022.

Laut TradingView hielt Bitcoin (BTC) bis zu den frühen Handelszeiten am 26. April Unterstützung bei 40.500 $. Beim Handel am Nachmittag fiel der Preis von Bitcoin (BTC) jedoch um 6,21 % und erreichte ein Tief von 38.009 $.

Bitcoin bewegt sich nach oben, nachdem es die 38.000 $-Marke berührt hat | Quelle: BTC/USD-Chart von Tradingview.com

Der Rückgang am 26. April ist die Fortsetzung der Schwäche der Finanzmärkte. Der Aktienmarkt war in diesem Monat rückläufig. Der S&P 500 ist um 7 % gefallen. Der Nasdaq gab um 11 % nach und der Dow verzeichnet einen Verlust von 3 %.

Der Abschwung bei den Faang-Aktien (Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google) hat den breiteren Markt nach unten gezogen. Die jüngste Preissenkung von Netflix um 35 % am 20. April hat ein großes Problem mit der Aussage „starke Märkte“ deutlich gemacht.

Bitcoin kann Makrobereich niedrig testen

Der Preisverfall von Bitcoin am 26. April hat einige Analysten glauben lassen, dass wir auf einen Tiefpunkt des Marktes zusteuern, aber nicht alle stimmen zu. Zum Beispiel sagt der Kryptoanalyst Rekt Capital, dass der Preis eine bedeutende Unterstützungszone testen könnte.

Rekt Hauptstadt getwittert;

BTC ist gleich wieder bei der langjährigen Makro-Higher-Low-Unterstützung.

Darüber hinaus sagt der Analyst, dass Bitcoin immer noch in der Spanne handelt, in der es seit Anfang des Jahres festgefahren ist. Daher gibt es im unteren 30.000-Dollar-Bereich immer noch viel Unterstützung.

Verwandte Lektüre | Dogecoin (DOGE) kämpft, fällt um 9 % nach dem Twitter-Aufkauf von Elon Musk

Der DXY, ein Maß für die Wertentwicklung des US-Dollars gegenüber anderen globalen Währungen, notiert derzeit auf dem höchsten Kurs seit zwei Jahren. Dies deutet darauf hin, dass der US-Dollar im Vergleich zu anderen globalen Währungen gut abschneidet.

Ein Kryptoanalytiker Miles J Creative sagte in a twittern;

Dollar kommt in die Gefahrenzone. Zum Mond oder zur Koboldstadt?

Die Zukunft des Marktes hängt davon ab, wie sich der Dollar in der Zukunft entwickelt. Darüber hinaus wird der Dollar durch Inflation, Unterbrechungen der Lieferkette und den globalen Konflikt in Europa beeinträchtigt.

Bitcoin handelt derzeit über 39.000 $ mit einer Marktkapitalisierung von 746 Milliarden $. Insgesamt beträgt das Krypto-Marktkapital 1,79 Billionen US-Dollar.

                   Featured image from Pixabay, the chart from tradingview.com



Quellenlink