Bitcoin fordert 20.000 $ zurück, könnte es wieder an Unterstützung verlieren?

Bitcoin und andere wichtige Altcoins befanden sich in einem beständigen freien Fall und erreichten sogar mehrjährige Tiefststände. BTC hat diesen Monat sogar die 17.000-Dollar-Marke erreicht, aber die Königsmünze hat jetzt ihre 20.000 Dollar zurückerobert. In der letzten Woche verlor die Münze 22 % ihres Wertes, aber auf dem Tages-Chart gewann sie fast 7 % hinzu.

Der technische Ausblick für die Münze hat sich positiv entwickelt, spiegelt aber immer noch Anzeichen von Schwäche wider. Käufer sind ebenfalls auf den Markt zurückgekehrt, aber wenn die Kaufkraft wieder nachlässt, könnte BTC Unterstützung in der Nähe von 17.000 $ finden. Es ist immer noch schwer zu sagen, ob die Münze die Talsohle erreicht hat.

Viele Altcoins sprangen ebenfalls auf ihren Charts, als Bitcoin Anzeichen der Erleichterung zeigte. Dazu gehörte auch Ethereum, das in den letzten 24 Stunden um 9 % gestiegen ist. Die globale Marktkapitalisierung für Kryptowährungen lag heute bei 950 Milliarden US-Dollar mit einem Anstieg von 6,1 % Änderung in den letzten 24 Stunden.

Bitcoin-Preisanalyse: Ein-Tages-Chart

Bitcoin wurde auf dem Ein-Tages-Chart bei 20.200 $ gehandelt | Quelle: BTCUSD auf TradingView

BTC erreichte sein 18-Monats-Tief, als die Münze gestern in die Nähe der 18.000-Dollar-Marke fiel. Der Druck der Verkäufer hat den Preis ständig weiter nach unten gedrückt. Trotz eines Sprungs zurück auf das Unterstützungsniveau von 20.000 $ haben Verkäufer immer noch die Kontrolle über den Markt.

Der Overhead-Widerstand für den Call lag bei 22.000 $ und ein Rückgang von 20.000 $ wird dazu führen, dass BTC nahe der 17.000 $ bis 16.000 $ Marke gehandelt wird. Das Handelsvolumen von BTC fiel ebenfalls auf dem Chart. Der Balken war rot zu sehen, dies war ein Hinweis darauf, dass Bitcoin immer noch die Kontrolle über die Bären hatte.

Technische Analyse

Bitcoin
Bitcoin zeigte auf dem Vier-Stunden-Chart Anzeichen einer Kursumkehr | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Auf dem kleineren Zeitrahmen zeigte Bitcoin bullische Signale. Der Relative Strength Index schoss stark nach oben und berührte die 50-Linie, was bedeutete, dass Käufer wieder auf den Markt kamen. In den letzten 24 Stunden gab es jedoch einen Abwärtstrend beim RSI, was wiederum einen geringfügigen Rückgang der Kaufkraft bedeutete.

Als die Zahl der Käufer zunahm, bewegte sich der Preis über die 20-SMA-Linie. Dies bedeutete, dass die Käufer die Preisdynamik auf dem Markt antrieben. Eine Erhöhung des Verkaufsdrucks würde den Preis von BTC bald unter die 20-SMA-Linie bringen und den Verkäufern die Möglichkeit geben, die Preisdynamik voranzutreiben.

Entsprechend der Aufwärtsbewegung hatte die Münze ein absteigendes Kanalmuster (gelb) gebildet. Dieses Muster ist ein bullisches Umkehrmuster, das auf eine Chance hindeutet, dass BTC auf seinem Chart weiter steigen wird. Die Kaufkraft muss steigen, damit der Preis stabil über der 20.000-Dollar-Marke bleibt.

Verwandte Lektüre | Über 250 Millionen Dollar an Liquidationen, während Bitcoin sich über 20.000 Dollar erholt

Bitcoin
Bitcoin signalisierte ein Kaufsignal auf dem Vier-Stunden-Chart | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Die Münze war zum Zeitpunkt des Schreibens optimistisch auf ihrem Chart. Derselbe Awesome Oscillator spiegelte auch eine positive Kursbewegung wider. AO bestimmt Preistrends und Umkehrungen. Der Indikator zeigte grüne Histogramme, die ebenfalls an ein Kaufsignal gebunden sind.

Directional Movement Index zeigt die gerichtete Preisbewegung der Münze an. +DI lag über der -DI-Linie und das bedeutete Hausse. Der ADX (rot) befand sich im Rückgang und näherte sich der 40er-Marke, ein Rückgang unter die 40er-Marke bedeutet, dass der aktuelle Trend an Kraft verliert und BTC wieder in die Charts fallen könnte.

Verwandte Lektüre | Warum Bitcoin bei 17.000 $ einen weiteren Biss nehmen könnte

Quellenlink